TSV Siegsdorf - ASV Piding (2:0)

Siegsdorf auf Aufstiegskurs

+
TSV Siegsdorf - ASV Piding (2:0)

In der Auswärtspartie gegen den TSV Siegsdorf ging der ASV Piding erfolglos mit 0:2 vom Platz. Die Beobachter waren sich einig, dass Piding als Außenseiter in das Spiel gegangen war, weshalb der Ausgang niemanden verwunderte. Siegsdorf hatte im nahezu ausgeglichenen Hinspiel mit 2:1 knapp die Nase vorn gehabt.

Dem Heimteam ist der Platz an der Sonne aktuell nicht zu nehmen. Gegen den ASV verbuchte man bereits den elften Saisonsieg. Die Verteidigung des TSV Siegsdorf wusste bisher überaus zu überzeugen und wurde erst 16-mal bezwungen. Nur einmal gab sich Siegsdorf bisher geschlagen. Den bitteren Geschmack einer Niederlage erlebte der TSV Siegsdorf seit einiger Zeit nicht mehr. Exakt acht Spiele ist es her.

Der ASV Piding muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3 Gegentreffer pro Spiel. Die Gäste holten auswärts bisher nur zwei Zähler. Der Aufsteiger besetzt mit vier Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Im Sturm von Piding stimmt es ganz und gar nicht: 18 Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Aus den vergangenen fünf Partien verbuchte der ASV nur einen Zähler.

Während Siegsdorf am nächsten Samstag (15:00 Uhr) bei SG Schönau gastiert, duelliert sich der ASV Piding am gleichen Tag mit dem FC Hammerau.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 2

Auch interessant

Kommentare