Vorbericht: TSV Siegsdorf - TSV Altenmarkt/Alz

Kann Siegsdorf punkten?

+
Vorbericht: TSV Siegsdorf - TSV Altenmarkt/Alz

Der TSV Siegsdorf will mit dem Rückenwind von drei Siegen in Folge gegen den TSV Altenmarkt/Alz punkten. Hinter dem TSV Siegsdorf liegt ein erfolgsgekröntes letztes Spiel. Gegen SV Seeon-Seebruck verbuchte man einen 2:1-Erfolg. Der letzte Auftritt des TSV Altenmarkt/Alz verlief enttäuschend. Vor heimischem Publikum setzte es eine 1:2-Niederlage gegen den BSC Surheim. Nachdem im Hinspiel kein Sieger zwischen Altenmarkt und Siegsdorf ermittelt wurde (1:1 ), hoffen nun beide Teams auf einen Sieg.

Nach 22 ausgetragenen Partien ist das Abschneiden des TSV Siegsdorf insgesamt durchschnittlich: acht Siege, acht Unentschieden und sechs Niederlagen. Die Heimmannschaft befindet sich mit 32 Zählern kurz vor dem Abschluss der Saison im Niemandsland der Tabelle. Im Angriff weist das Team in Grün-Weiß deutliche Schwächen auf, was die nur 25 geschossenen Treffer eindeutig belegen. Auf die eigene Heimstärke ist Verlass. Der TSV aus Siegsdorf holte daheim bislang sechs Siege und zwei Remis. Zu Hause verlor man lediglich dreimal.

Bislang fuhr der TSV Altenmarkt/Alz sechs Siege, vier Remis sowie zwölf Niederlagen ein. Der Gast nimmt kurz vor Saisonende mit 22 Punkten den Abstiegsrelegationsplatz ein. Beim TSV Siegsdorf sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Dreimal in den letzten fünf Spielen verließ die Mannschaft vom Gastager Feld das Feld als Sieger, während der TSV Altenmarkt/Alz in dieser Zeit sieglos blieb. Der TSV Altenmarkt/Alz hat mit dem TSV Siegsdorf im nächsten Match keine leichte Aufgabe vor der Brust und muss ans Leistungslimit gehen, um etwas Zählbares zu holen.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 2

Auch interessant

Kommentare