SV Seeon-Seebruck - SV Riedering (2:3)

SVR beendet die Sieglos-Serie

+
SV Seeon-Seebruck - SV Riedering (2:3)

SV Seeon-Seebruck und der SV Riedering boten den Zuschauern zahlreiche Tore und trennten sich zum Schluss mit 2:3. Die Ausgangslage sprach für den SV Riedering, was sich mit einem knappen Sieg auch bestätigte. Enger ging es kaum: SV Seeon-Seebruck hatte sich im Hinspiel knapp mit 2:1 behauptet.

Der Negativtrend hält an, mittlerweile kassierte die Heimmannschaft die dritte Pleite am Stück. Mit nun schon 17 Niederlagen, aber nur drei Siegen und vier Unentschieden sind die Aussichten des Schlusslichts alles andere als positiv. Nach 24 absolvierten Begegnungen nimmt SV Seeon-Seebruck den 14. Platz in der Tabelle ein. Mit 53 Toren fing sich SV Seeon-Seebruck die meisten Gegentore in der Kreisliga 2 ein.

Der SV Riedering beendete die Serie von fünf Spielen ohne Sieg. Der Gast bessert die eigene, eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt sechs Siege, sieben Unentschieden und elf Pleiten. Die Stärke von Riedering liegt in der Offensive – mit insgesamt 39 erzielten Treffern. Am nächsten Samstag (15:00 Uhr) reist SV Seeon-Seebruck zum FC Hammerau, gleichzeitig begrüßt der SV Riedering den TSV Altenmarkt/Alz auf heimischer Anlage.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 2

Auch interessant

Kommentare