Vorbericht: SV Riedering - TSV Waging am See

Bei Waging hängen die Trauben hoch

+
Vorbericht: SV Riedering - TSV Waging am See

Am kommenden Sonntag um 14:00 Uhr trifft der SV Riedering auf den TSV Waging am See. Gegen den FC Hammerau kam der SV Riedering im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (1:1). Der TSV Waging am See trennte sich im vorigen Match 1:1 vom TuS Traunreut. Vor heimischer Kulisse fuhr der TSV Waging im Hinspiel einen 2:1-Sieg ein.

Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden des SV Riedering sind zwölf Punkte aus zehn Spielen. Auf dem 13. Platz der Hinserie nahm man vom Heimteam wenig Notiz. Der aktuell dritte Rang der Rückrundentabelle sorgt allerdings für Aufsehen. Zuletzt lief es recht ordentlich für Riedering – sieben Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag. Der Verein in Rot-Schwarz verbuchte insgesamt fünf Siege, sechs Remis und neun Niederlagen. Das Team in Rot-Schwarz besetzt mit 21 Punkten einen Abstiegsrelegationsplatz. Die Mannschaft in Rot und Schwarz muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. In der Verteidigung des SVR stimmt es ganz und gar nicht: 42 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen.

In den letzten fünf Spielen ließ sich der TSV Waging am See selten stoppen, drei Siege und zwei Remis stehen in der jüngsten Bilanz. Neun Erfolge, fünf Unentschieden sowie fünf Pleiten stehen aktuell für den Gast zu Buche. Mit 32 gesammelten Zählern hat die Mannschaft der Seerosen den vierten Platz im Klassement inne. In der Defensive des TSV Waging griffen die Räder ineinander, sodass die Truppe vom See im bisherigen Saisonverlauf erst 20-mal einen Gegentreffer einsteckte. Gegen den TSV Waging am See rechnet sich der SV Riedering insgeheim etwas aus – gleichwohl geht der TSV Waging leicht favorisiert ins Spiel.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 2

Auch interessant

Kommentare