Vorbericht: TSV Peterskirchen - TSV Altenmarkt/Alz

Schweres Kaliber für Altenmarkt

+
Vorbericht: TSV Peterskirchen - TSV Altenmarkt/Alz

Altenmarkt will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge bei Peterskirchen punkten. Am vergangenen Spieltag verlor der TSV Peterskirchen gegen den TSV Reischach und steckte damit die dritte Niederlage in dieser Saison ein. Der TSVA siegte im letzten Spiel souverän mit 2:0 gegen den BSC Surheim und muss sich deshalb nicht verstecken.

Peterskirchen belegt mit 22 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz. Die Defensive der Heimmannschaft (neun Gegentreffer) gehört zum Besten, was die Kreisliga 2 zu bieten hat.

Im Tableau ist für den TSV Altenmarkt/Alz mit dem elften Platz noch Luft nach oben. Mit erschreckenden 31 Gegentoren stellen die Gäste die schlechteste Abwehr der Liga. Die Bilanz von Altenmarkt nach elf Begegnungen setzt sich aus zwei Erfolgen, drei Remis und sechs Pleiten zusammen. Die letzten Resultate des TSVA konnten sich sehen lassen – acht Punkte aus fünf Partien.

Mehr als 2,82 Tore pro Spiel musste der TSV Altenmarkt/Alz im Schnitt hinnehmen – ein deutliches Zeichen dafür, wo der Schuh in der bisherigen Spielzeit drückt. Zum Vergleich: der TSV Peterskirchen kassierte insgesamt gerade einmal 0,82 Gegentreffer pro Begegnung. Mit Altenmarkt hat Peterskirchen einen auswärtsstarken Gegner (2-2-2) zu Gast. Der TSVA geht eindeutig als Außenseiter in die Partie. Im Verlauf der Saison holte der TSV Altenmarkt/Alz nämlich insgesamt 13 Zähler weniger als der TSV Peterskirchen.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 2

Auch interessant

Kommentare