TSV Altenmarkt/Alz - SC Inzell (0:3)

Altenmarkt kommt nicht aus dem Keller

+
TSV Altenmarkt/Alz - SC Inzell (0:3)

Gegen den SC Inzell holte sich der TSV Altenmarkt/Alz eine 0:3-Schlappe ab. Das Hinspiel hatte Inzell zu Hause mit 3:1 gewonnen.

Altenmarkt muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3 Gegentreffer pro Spiel. Derzeit belegt das Heimteam den ersten Abstiegsplatz. Insbesondere an vorderster Front liegt beim TSVA das Problem. Erst 17 Treffer markierte der TSV Altenmarkt/Alz – kein Team der Kreisliga 2 ist schlechter. Nun musste sich Altenmarkt schon neunmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die zwei Siege und fünf Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Siege waren zuletzt rar gesät beim TSVA. Der letzte dreifache Punktgewinn liegt nun schon fünf Spiele zurück.

Der SCI holte auswärts bisher nur fünf Zähler. Mit drei Punkten im Gepäck verließen die Gäste die Abstiegsplätze und nehmen jetzt den elften Tabellenplatz ein. Der SC Inzell bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt vier Siege, vier Unentschieden und acht Pleiten. Mit fünf von 15 möglichen Zählern aus den letzten fünf Spielen hat Inzell noch Luft nach oben.

Der TSV Altenmarkt/Alz verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 21.03.2020 beim SV Tüßling wieder gefordert. Der SCI trifft im nächsten Spiel auf eigener Anlage auf den TSV Peterskirchen.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 2

Auch interessant

Kommentare