PM: Emotionale Verabschiedung verdienter Spieler und Trainer 

Kayer Fußballer feiern weihnachtlichen Jahresausklang

+
Beim weihnachtlichen Jahresausklang des SV Kay wurden auch verdiente Spieler und Trainer verabschiedet.

Kay/Tittmoning - Die Abteilung Fußball des SV Kay lud kurz vorm Weihnachtsfest für ein paar besinnliche, aber auch lustige Stunden in die Astener Dorfwirtschaft. Neben den Aktiven der I., II. und III., der A-Jugend und der Damenmannschaft waren die Abteilungsleitung, Vorstand Max Schupfner, Jugendtrainer und Sponsoren sowie Bürgermeister Konrad Schupfner nebst Gattin Resi vertreten.

Einen sportlichen Rückblick gab es gleich in zweierlei Hinsicht: Während das Jahr 2018 mit ZDF (Zahlen, Daten, Fakten) Revue passiert lassen wurde, beleuchteten die Edelfans, in einem Stück aus der Feder von Michael Fuchs, viele Spieler und Situationen unter satirischer Hinsicht. Michael Schörgnhofer betonte das ehrenamtliche Engagement vieler im Verein und bedankte sich mit diversen Geschenken. 

Auch eine Tombola wurde wieder durchgeführt. Dabei wurden insgesamt 10 Pakete mit Sach- und Gutscheinspenden heimischer Firmen und Wirte verlost. Dank gilt den Spendern Siloking - simply intelligent feeding, Stöckl Bau GmbH, Bistro Merlin, No Problem , Tittmoning, Zum Tor Tittmoning, Getränke Wiesenberger, Gasthof Gruber, Hendlstation Weilham, Metzgerei Reitinger, Stadtcafe Schemmerer, Dorfwirtschaft Asten, VR Bank und Biohof Glück. 

Als Hauptgewinne sponserte die Firma brüderl 2 x 2 Karten für das Heimspiel des FC Bayern gegen den VFB Stuttgart. Von den stattlichen Einnahmen aus der Tombola gingen 500€ an die regionale Kinderkrebshilfe. Zu den emotionalen Höhepunkten gehörten die Verabschiedungen verdienter Spieler und Trainer. Abteilungsleiter Michael Schörgnhofer dankte Stefan Eder für seine Arbeit als Trainer der 2.Mannschaft. Nach nur einem Jahr, das aufgrund des großen Umbruchs aus sportlicher Hinsicht nicht einfach war, aber mit dem letztlich souveränen Klassenerhalt in der schwierigen A-Klasse 4 abgeschlossen wurde, musste er sein Amt aus beruflichen Gründen wieder ablegen. 

Zwei Jahre an der Seitenlinie stand Andi Huber bei der 1.Mannschaft. Auch er leistete sehr gute Arbeit und führte die Mannschaft mit Platz 3 in der Kreisliga zum zweitbesten Ergebnis der Vereinsgeschichte. Huber blickte auch selbst nochmals auf seine intensive und schöne Zeit zurück und zeigte sich glücklich, Teil der Kayer Fußballfamilie zu sein. Zu guter Letzt verabschiedete Schörgnhofer zwei langjährige Stammkräfte in den Fußballruhestand. 

Michael Glück war 16 Spielzeiten im Herrenbereich aktiv und kommt trotz 13 Jahren, in den München der Lebensmittelpunkt war, auf ca. 350 Spiele im Herrenbereich. Im letzten Jahr zeichnete er als Leistungsträger für den Klassenerhalt der Reserve mit verantwortlich. Ebenfalls die Schuhe an den Nagel hing im Sommer Florian Schörgnhofer. Auch er war 16 Jahre – mit einem Jahr Unterbrechung - als zuverlässiger und bei den Gegnern gefürchteter Torjäger aktiv. Als einer von ganz wenigen gehört er zum erlesenen Kreis, der alle drei Kayer Kreisligaaufstiege mitgestaltete. Michael Schörgnhofer verabschiedete damit zwei Kayer Größen, die das Fußballgeschehen im 21. Jahrhundert entscheidend mitprägten und weiter prägen werden. 

Beide sind als Jugendleiter und sportlicher Leiter in der Abteilung aktiv. Zu guter Letzt gaben traditionell alle Neulinge ein Weihnachtslied im Chor zum Besten. Gemeinsam trällerten sie eine Kayer Version von „Ihr Kinderlein kommet“. Anschließend ging ein schöner Abend bei hervorragender Bewirtung zu Ende, wobei eine große Abordnung im Bistro Merlin fröhlich weiterfeierte…

_

Pressemitteilung SV Kay

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 2

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

Kommentare