Vogtareuth sichert sich das vierte Kreisliga-Jahr

Klassenerhalt geschafft. Durch den Sieg der Vogtareuther gegen Kiefersfelden sichert sich der SVV ein viertes Jahr in der Kreisliga. Das Spiel selbst war sehr zerfahren und ließ vom Niveau her einigen Platz nach oben. Trotz einiger Torchancen gelang beiden Mannschaften zunächst kein Tor. Vogtareuth war zwar über weite Strecken spielbstimmend, Kiefersfelden hatte jedoch auch gute Tormöglichkeiten, insbesondere wenn die Mannschaft von Helmut Faber schnell nach vorne spielte. Nach der Führung verpassten die Hausherren des öfteren die Entscheidung. In den letzten Minuten bettelten die Platzherren förmlich um den Ausgleich. Doch die Offensive der Gäste war dafür viel zu harmlos.Wenn man sich die Chancenfolge betrachtet, kann davon ausgegangen werden, dass für diese Partie nur wenig ‚Zielwasser‘ getrunken wurde:13. Minute: Unterseer schießt den Keeper an.28. Minute: Beier schießt übers Tor.31. Minute: Knoflach schießt übers Tor.56. Hofstetter schießt an die Latte.85. Eisenhofer schießt den Torwart an.Durch diesen Dreier kann die Mannschaft aus Vogtareuth nächste Woche entspannt zum Auswärtsspiel nach Buchbach fahren und muss nicht Angst haben, dass der eine oder andere Spieler der Buchbacher Bayernliga-, beziehungsweise Regionalliga Bayern-Mannschaft die Tür zur Kreisklasse weit auf schießt. Kiefersfelden hingegen wird nächstes Jahr in der Kreisklasse auf Mission Wiederaufstieg gehen. Das letzte Kreisligaspiel absolviert die Faber-Elf kommendes Wochenende wenigstens zu Hause gegen den SV DJK Oberndorf. Vogatreuth kann jetzt schon entspannt für die nächste Saison planen. Im vierten Jahr ist man immerhin schon eine gestandene Kreisligamannschaft.

Quelle: rosenheim24.de




Kommentare