Rimsting hält lange gut mit

Rimsting brauchte etwa zehn Minuten, um sich zu sortierern, und schon lag man mit 0:1 in Rückstand. Anschließend zeigte die Ziegmann-Truppe gute Ansätze und erspielte sich Torchancen wie am Fließband.  Leider fehlte aber das Quäntchen Glück im Abschluss. So ging Jakob Legats Direktabnahme unmittelbar nach dem 0:1 aus 18 Metern knapp links vorbei, Stefan Julineks Kopfball aus elf Metern verfehlte das Ziel ebenfalls (13.), Ravi Sharma schoss aus 18 Metern hauchdünn rechts drüber (25.), Andi Fritz köpfte vorbei (30.). In der 36. Minute hämmerte Ravi Sharma einen Freistoßabpraller aus zwei Metern an die Latte. Vielleicht lag es neben dem fehlenden Glück doch auch etwas an Unvermögen? Auf alle Fälle war Oberndorf lange Zeit sehr in Bedrängnis und kam nur gelegentlich zu Kontern, von denen einer in der 43. Minute zum 0:2 durch Thomas Brandl führte. Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich zunächst eine ausgeglichene Partie mit Chancen auf beiden Seiten, doch nach dem vergebenen Strafstoß von Thomas Wallner sank die Motivation der Hausherren spürbar und die Gäste hatten von da an relativ leichtes Spiel, nach dem Doppelschlag in der 67. und 68. Minute stand es bereits 0:4. Stimmen zum Spiel: Pongratz (SV Oberndorf): „Insgesamt ein verdienter Erfolg, wobei Rimsting sicherlich auch einige Tore hätte machen können. Aber es zeigt sich wieder einmal, wenn man unten steht, fehlt auch das nötige Glück.“ Ziegmann (TSV Rimsting): „ Das Ergebnis spiegelt aus meiner Sicht nicht den Spielverlauf wieder. Wir brauchten zwar anfangs etwas Zeit zur Sortierung, sind aber nach dem Rückstand ganz gut ins Spiel gekommen. Meine Jungs waren dann gut motiviert und haben beste Chancen herausgearbeitet. Insgesamt bin ich mit dem Spiel meiner Mannschaft sehr zufrieden.“

Quelle: rosenheim24.de



Top-Artikel der Woche: Kreisliga 1

Priens Estermann: "Neben Existenzsorgen geht es auch um Menschenleben"
Priens Estermann: "Neben Existenzsorgen geht es auch um Menschenleben"
Emmerings Christian Breu: "Wir würden die Saison gerne zu Ende spielen"
Emmerings Christian Breu: "Wir würden die Saison gerne zu Ende spielen"
Pangs Mooslechner: "Abends hat man mehr Zeit, da widme ich mich Oli Pocher"
Pangs Mooslechner: "Abends hat man mehr Zeit, da widme ich mich Oli Pocher"
Westerndorfs Gartzen: "Unsere Mega-Hinrunde bringt uns am Ende vielleicht nichts"
Westerndorfs Gartzen: "Unsere Mega-Hinrunde bringt uns am Ende vielleicht nichts"
Bott vom ASV Au: "Gibt keine faire Lösung, mit der alle zufrieden sein werden"
Bott vom ASV Au: "Gibt keine faire Lösung, mit der alle zufrieden sein werden"

Kommentare