TuS Raubling steigt auf und spielt nächtes Jahr BZL

Eine ausgeglichene erste Halbzeit sahen die ca. 100 Zuschauer im Bad Endorfer Stadion. Der TuS Raubling mit leichten Vorteilen in der Anfangsphase, doch die erste hochkarätige Chance ging den TSV Bad Endorf, als Florian Stöckelhuber knapp am Tor vorbei zielte. Die Gastmannschaft hatte wenige Minuten danach die Möglichkeit zur Führung, doch Martin Kolb scheitert aus sieben Metern aus spitzen Winkel nur knapp am Pfosten. Im restlichen Verlauf der ersten Halbzeit neutralisierten sich beide Mannschaften im Mittelfeld.Nach der Pause trat die Thaler-Elf engagierter auf und nutzten eine Endorfer Unachtsamkeit zum Siegtreffer. Wer anderes außer der Torschütze vom Dienst macht die Kiste? Dujan Pajic!!! Im Anschluß hatte er gleich noch das zweite Tor auf dem Schlappen, scheiterte aber am glänzenden Torwart Johann Eder. Endorf versuchte danach den Ausgleich zu erzielen, scheiterte jedoch an der eigenen Abschlussschwäche. Raubling zog sich zurück und verwaltete das Ergebnis wie es ein Meister kann. Der TSV Bad Endorf gratuliert Manfred Thaler und seiner Truppe zur Meisterschaft.

Quelle: rosenheim24.de




Kommentare