Nußdorf mit Auswärtserfolg

Ein weiteres Mal scheiterte der SC Frasdorf an seinen individuellen Fehlern und an seiner mangelhaften Torausbeute. Daher ein eher schmeichelhafter Sieg für die Gäste aus Nußdorf. Mit dem einzigen Torschuss in der ersten Halbzeit ging der SVN in Führung. Anton Lagler kam nach einem Luftloch von Dominik Weber an das Leder und nutzte die Chance eiskalt aus (19.). Die Gastgeber blieben am Drücker. Zweimal Simon Weber, sowie Marcus Moser und Martin Graf vergaben jeweils besten Möglichkeiten zum Ausgleich. Einen Freistoß von Florian Irob kratzte ein Abwehrspieler von der Linie. In der 42. Minute fiel der verdiente Ausgleichstreffer. Nach einer Flanke von Josef Öttl traf Tobias Stiebler im zweiten Versuch unter die Latte. Kurz vor dem Pausenpfiff entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß für Nußdorf. Aber Keeper Christoph Malterer ahnte die Ecke (45.). Nach Wiederanpfiff klingelte es wieder im Kasten der Frasdorfer. Christopher Schulz fing einen Querpass ab und war mit einem Schuss ins kurze Eck erfolgreich (47.). Im Spiel der Hausherren war nun ein deutlicher Bruch festzustellen. Es gab im weiteren Spielverlauf kaum nennenswerte Torraumszenen. Frasdorf hatte in der 57. Minute nochmal Glück, als ein Distanzschuss an den Pfosten klatschte. Alles in allem ein glücklicher Sieg für die Gäste. (kai/hub)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare