Nulnummer im Duell SVO gegen SVO

Die Partie zwischen dem SV Oberndorf und den Gästen aus Ostermünchen endete 0:0. Beide Teams hätten allerdings Chancen gehabt, das entscheidende Tor zu erzielen.


Ostermünchen stellte seine Aufstellung im gegensatz zur Partie vergangenes Wochende um: Hubert Aumiller rückte in die Anfangsformation auf die Position des Innenverteidigers. Für Aumiller wurde Markus Ahammer auf die Position des rechten Außenverteidigers versetzt und Ridvan Tuna sollte im rechten Mittelfeld für offensive Akzente sorgen. Letztendlich fehlte dem SVO aber der nötige Willen und die Konzentration, um den Hausherren einen Gegentreffer zu verpassen.

Beide Teams können mit dem Ergebnis zufrieden sein, auch wenn sie jeweils gewinnen hätten können. Insgesamt aber sicher ein gerechtes Ergebnis.

Quelle: rosenheim24.de



Top-Artikel der Woche: Kreisliga 1

Priens Estermann: "Neben Existenzsorgen geht es auch um Menschenleben"
Priens Estermann: "Neben Existenzsorgen geht es auch um Menschenleben"
Emmerings Christian Breu: "Wir würden die Saison gerne zu Ende spielen"
Emmerings Christian Breu: "Wir würden die Saison gerne zu Ende spielen"
Raublings Arnold: "Die Konsole ist die meiste Zeit am laufen, im Gegensatz zu mir"
Raublings Arnold: "Die Konsole ist die meiste Zeit am laufen, im Gegensatz zu mir"
Westerndorfs Gartzen: "Unsere Mega-Hinrunde bringt uns am Ende vielleicht nichts"
Westerndorfs Gartzen: "Unsere Mega-Hinrunde bringt uns am Ende vielleicht nichts"
Bott vom ASV Au: "Gibt keine faire Lösung, mit der alle zufrieden sein werden"
Bott vom ASV Au: "Gibt keine faire Lösung, mit der alle zufrieden sein werden"

Kommentare