Vorbericht: SV Westerndorf - TSV Peterskirchen

Gewollt: der erste Heimsieg

+
Vorbericht: SV Westerndorf - TSV Peterskirchen

Rosenheim - Am Freitag trifft der SV Westerndorf auf den TSV Peterskirchen. Anstoß ist um 19:00 Uhr. Letzte Woche siegte Westerndorf gegen den TuS Prien mit 2:0. Damit liegt der SVW mit elf Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld. Peterskirchen strich am Samstag drei Zähler gegen den SV Amerang ein (2:0).

An der Abwehr des SV Westerndorf ist so gut wie kein Vorbeikommen. Erst sieben Gegentreffer musste der Gastgeber bislang hinnehmen. Zweimal ging das Team in Rot-Weiß bislang komplett leer aus. Hingegen wurde dreimal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen zwei Punkteteilungen. Gewinnen auf dem eigenen Platz gehört in dieser Saison nicht zu den Stärken von Westerndorf. Auf heimischem Rasen schnitt die Mannschaft in Rot und Weiß jedenfalls ziemlich schwach ab (0-1-2). Mehr als Platz sechs ist für den SVW gerade nicht drin.


Erfolgsgarant des TSV Peterskirchen ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 16 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Der Gast weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von vier Erfolgen, zwei Punkteteilungen und einer Niederlage vor. Mit 14 Punkten auf der Habenseite steht die Mörntal-Elf derzeit auf dem vierten Rang.

Beide Teams sind in der gleichen Tabellenregion unterwegs. Den Unterschied machen lediglich drei Zähler aus. Ins Straucheln könnte die Defensive des SV Westerndorf geraten. Die Offensive von Peterskirchen trifft im Schnitt mehr als zweimal pro Match. Mit Westerndorf spielt der TSV Peterskirchen gegen eine Mannschaft auf Augenhöhe – zumindest lässt der Blick auf die aktuelle Tabellenlage der beiden Mannschaften dies vermuten.

Quelle: rosenheim24.de



Top-Artikel der Woche: Kreisliga 1

SV DJK Kolbermoor trauert um langjähriges Mitglied Günter Scharl
SV DJK Kolbermoor trauert um langjähriges Mitglied Günter Scharl

Kommentare