FC Töging II - SV Westerndorf (0:1)

Knapper Erfolg für Westerndorf

+
FC Töging II - SV Westerndorf (0:1)

Der SV Westerndorf verbuchte einen 1:0-Arbeitssieg gegen die Zweitvertretung des FC Töging. Töging II war als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung. Das Hinspiel war eine Demonstration von Westerndorf gewesen, als man die Partie mit 6:2 für sich entschieden hatte.

So mittelmäßig, wie der FCT II in den letzten fünf Spielen abschnitt (fünf Punkte), findet sich das Heimteam auch zum Saisonabschluss im Mittelfeld der Tabelle wieder: Rang acht. Die Bilanz des FC Töging II lässt sich nur mit dem Prädikat „katastrophal“ betiteln. Drei Siege und vier Remis stehen sechs Niederlagen am Saisonende gegenüber. Nach allen 13 Spielen findet sich das Team vom Wasserschloss in der unteren Tabellenhälfte wieder und kann sich bald auf die nächste Spielzeit in der Kreisliga 1 vorbereiten.

Der Defensivverbund des SVW steht nahezu felsenfest. Erst 14-mal gab es ein Durchkommen für den Gegner. Im gesamten Saisonverlauf holte der Gast elf Siege und ein Remis und musste nur zwei Niederlagen hinnehmen. Das Team in Rot-Weiß beendet diese erfolgreiche Saison auf dem ersten Tabellenplatz und spielt damit im kommenden Fußballjahr eine Etage höher. Am kommenden Sonntag tritt Töging II beim FC Grünthal an, während der SV Westerndorf zwei Tage zuvor den ASV Großholzhausen empfängt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

Auch interessant

Kommentare