SV Seeon-Seebruck - TSV Bad Endorf (1:5)

Endorf nicht zu stoppen

+
SV Seeon-Seebruck - TSV Bad Endorf (1:5)

Der TSV Bad Endorf erreichte einen 5:1-Erfolg beim SV Seeon-Seebruck. Bad Endorf ging als klarer Favorit in die Partie und erfüllte diese Erwartungen am Ende auch. Der Gast war im Hinspiel gegen Seeon-Seebruck zu einem knappen 1:0-Sieg gekommen.

Schlussendlich reklamierte Endorf einen Sieg in der Fremde für sich und wies den SVS mit 5:1 in die Schranken.

Die Situation des SV Seeon-Seebruck ist weiter verzwickt. Im Spiel gegen den TSV Bad Endorf handelte man sich bereits die dritte Niederlage am Stück ein. Seeon-Seebruck musste sich nun schon 16-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der Gastgeber insgesamt auch nur zwei Siege und zwei Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Das Schlusslicht bleibt abwehrschwach und damit weiter im unteren Tabellendrittel.

Seit sieben Begegnungen hat Bad Endorf das Feld nicht mehr als geschlagene Mannschaft verlassen. Mit dem Sieg baut der Turnsportverein aus Endorf die erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holte die Elf aus der Kurstadt elf Siege, sechs Remis und kassierte erst drei Niederlagen. Die Equipe aus der Kurstadt behauptet nach dem Erfolg über den SVS den vierten Tabellenplatz. Die Angriffsreihe von Endorf lehrt ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 42 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen.

Die Defensivleistung des SV Seeon-Seebruck lässt weiter zu wünschen übrig. Auch bei der klaren Niederlage gegen den TSV Bad Endorf offenbarte Seeon-Seebruck eklatante Mängel und stellt somit weiter die schlechteste Abwehr der Liga. Der SVS hat als Nächstes eine Auswärtsaufgabe vor der Brust. Am Samstag geht es zum SV Ostermünchen. Bad Endorf tritt das nächste Mal in zwei Wochen, am 06.05.2018, beim ASV Großholzhausen an.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

Auch interessant

Kommentare