SV Seeon-Seebruck - DJK-SV Edling (0:3)

DJK-SV beendet die Sieglos-Serie

+
SV Seeon-Seebruck - DJK-SV Edling (0:3)

Seeon-Seebruck - Mit 0:3 verlor der SV Seeon-Seebruck am vergangenen Sonntag zu Hause gegen den DJK-SV Edling. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur DJK-SV Edling heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck.

Am Ende hieß es für Edling: drei Punkte auf des Gegners Platz durch einen Auswärtserfolg bei Seeon-Seebruck.


Für den SVS sprangen in den letzten fünf Spielen nur vier Punkte heraus. Der Gastgeber musste sich nun schon sechsmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der SV Seeon insgesamt auch nur einen Sieg und zwei Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Die Abstiegssorgen des SV Seeon-Seebruck sind nach der klaren Niederlage größer geworden. Die Ursache für das bis dato schwache Abschneiden von Seeon-Seebruck liegt insbesondere in der löchrigen Abwehr, die sich bereits 21 Gegentreffer fing.

Nach sechs Spielen ohne Sieg bejubelte der DJK-SV endlich wieder einmal drei Punkte. Der Gast bessert die eigene, eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt drei Siege, ein Unentschieden und fünf Pleiten. Das Team von der Ebrach bleibt mit diesem Erfolg weiterhin auf dem zehnten Platz. Am Samstag, den 30.09.2017 (13:00 Uhr) reist der SVS zum SV Amerang, einen Tag später (15:00 Uhr) begrüßt der DJK-SV Edling den SV Riedering vor heimischer Kulisse.

Quelle: rosenheim24.de



Top-Artikel der Woche: Kreisliga 1

Pangs Mooslechner: "Abends hat man mehr Zeit, da widme ich mich Oli Pocher"
Pangs Mooslechner: "Abends hat man mehr Zeit, da widme ich mich Oli Pocher"
SV DJK Kolbermoor trauert um langjähriges Mitglied Günter Scharl
SV DJK Kolbermoor trauert um langjähriges Mitglied Günter Scharl
Bad Aiblings Röslmair: "Terrasse und Garten werden zum Fitnessstudio umgebaut"
Bad Aiblings Röslmair: "Terrasse und Garten werden zum Fitnessstudio umgebaut"
Großholzhausens Riepertinger: "Der Sport und Spielbetrieb sind aktuell zweitrangig"
Großholzhausens Riepertinger: "Der Sport und Spielbetrieb sind aktuell zweitrangig"

Kommentare