SB DJK Rosenheim : SV-DJK Kolbermoor 0:2 (0:0)

Sportbund II ist Tabellenletzter nach der Hinrunde

+

Rosenheim - Wieder nichts zu holen gab es zum vierten Mal in Folge für die U23 des SB DJK Rosenheim. Der SV-DJK Kolbermoor entführte mit einem 2:0 Auswärtssieg drei wichtige Punkte im Abstiegskampf.

Das Spiel lief auf vergleichsweise niedrigem Kreisliga-Niveau. Der Druck für beide Mannschaften unbedingt zu punkten und die akute Personalnot beim Sportbund taten sein Übriges. Bei Rosenheim musste notgedrungen der ehemalige Torwart Marinus Fazekas reaktiviert werden. Offensiv lief beim Gastgeber wenig zusammen. Man beschränkte sich vorerst damit den Gegner vom eigenen Tor fern zu halten.

Nach fünfundfünfzig Minuten machte Robert Eppler den Hoffnungen der Hausherren einen Strich durch die Rechnung. Jan Marczinek stellte bereits in der 65. Spielminute den Endstand her. Der SV-DJK Kolbermoor hat sich mit diesem Erfolg wieder Luft im Abstiegskampf verschafft. Der U23 des Sportbundes bleibt nach der Vorrunde nur der letzte Tabellenplatz.

Tore: 0:1 Robert Eppler (55.) 0:2 Jan Marczinek (65.)

Schiedsrichter: Dominik Baumgartner (DJK Kammer)

Zuschauer: 100

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

Auch interessant

Kommentare