SV Riedering - TSV Bad Endorf (0:6)

Bad Endorf rupft Riedering

+
SV Riedering - TSV Bad Endorf (0:6)

Riedering - Ein einseitiges Torfestival lieferten der SV Riedering und der TSV Bad Endorf mit dem Endstand von 0:6. Bad Endorf hatte vorab die besseren Karten. Ausgespielt hatte der Gast alle davon und die Partie erfolgreich beendet.

Der Turnsportverein aus Endorf überrannte Riedering förmlich mit sechs Toren und fährt so mit einem verdienten Sieg in der Tasche nach Hause.


Seit fünf Spielen wartet der SVR schon auf einen dreifachen Punktgewinn. Fünf Spiele und noch kein Sieg: Der Gastgeber wartet weiterhin auf das erste Erfolgserlebnis. Die Abwehrprobleme des Aufsteigers bleiben akut, sodass der Verein in Rot-Schwarz weiter in der unteren Tabellenregion herumkrebst. Im Sturm des SV Riedering stimmt es ganz und gar nicht: Fünf Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen.

Sechs Spiele ist es her, dass Endorf zuletzt eine Niederlage kassierte. Die Elf aus der Kurstadt macht in der Tabelle einen Schritt nach vorne und steht nun auf dem fünften Platz. Die Hintermannschaft ist das Prunkstück des TSV Bad Endorf. Insgesamt erst viermal gelang es dem Gegner, Bad Endorf zu überlisten. Als Nächstes steht für Riedering eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (15:00 Uhr) geht es gegen den SV Ostermünchen. Endorf tritt bereits einen Tag vorher gegen den ASV Großholzhausen an.

Quelle: rosenheim24.de



Top-Artikel der Woche: Kreisliga 1

Pangs Mooslechner: "Abends hat man mehr Zeit, da widme ich mich Oli Pocher"
Pangs Mooslechner: "Abends hat man mehr Zeit, da widme ich mich Oli Pocher"
SV DJK Kolbermoor trauert um langjähriges Mitglied Günter Scharl
SV DJK Kolbermoor trauert um langjähriges Mitglied Günter Scharl
Großholzhausens Riepertinger: "Der Sport und Spielbetrieb sind aktuell zweitrangig"
Großholzhausens Riepertinger: "Der Sport und Spielbetrieb sind aktuell zweitrangig"

Kommentare