Vorbericht: TuS Raubling - SV Oberbergkirchen

Kann SV'66 den Erfolg fortsetzen?

+
Vorbericht: TuS Raubling - SV Oberbergkirchen

Entgegen dem Trend – der TuS Raubling schaffte in den letzten sieben Spielen nicht einen Sieg – soll für den Gastgeber im Duell mit dem SV Oberbergkirchen wieder ein Erfolg herausspringen. Raubling musste sich im vorigen Spiel dem FC Grünthal mit 1:3 beugen. Oberbergkirchen dagegen dürfte dieses Spiel mit breiter Brust bestreiten, wurde doch der SB DJK Rosenheim II zuletzt mit 5:1 abgefertigt.

Die Zwischenbilanz des TuS liest sich wie folgt: ein Sieg, drei Remis und sieben Niederlagen. Mit lediglich sechs Zählern aus elf Partien steht das Schlusslicht auf dem Abstiegsplatz. Daheim hat die Mannschaft in Weiß und Blau die Form noch nicht gefunden: Die drei Punkte aus sechs Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz. Wo beim TuS Raubling der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die elf erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft.

In den letzten fünf Partien rief der SV'66 konsequent Leistung ab und holte neun Punkte. Der Gast holte aus den bisherigen Partien drei Siege, zwei Remis und sechs Niederlagen. Der SVO findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang neun. Die Auswärtsbilanz des SV Oberbergkirchen ist mit drei Punkten noch ausbaufähig.

Diese Begegnung lässt auf Tore hoffen, auch wenn beide Mannschaften vor allem durch Gegentreffer auffallen. So griff Raubling bisher 22-mal ins eigene Netz. Dagegen hatte Oberbergkirchen bisher 23-mal das Nachsehen in dieser Saison. Im Klassement liegen beide Teams dicht beieinander. Lediglich fünf Punkte machen den Unterschied aus. Der Blick auf die Zahlen deutet auf ein ungleiches Duell hin. Der SV'66 ist in der Tabelle besser positioniert als der TuS und aktuell zudem äußerst formstark.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

Auch interessant

Kommentare