TuS Prien - SV Amerang (5:0)

Prien liest Amerang die Leviten

+
TuS Prien - SV Amerang (5:0)

Der TuS Prien zog dem SV Amerang das Fell über die Ohren: 0:5 lautete das bittere Resultat aus Sicht des Gastes. Amerang war als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung. Das Hinspiel hatte Prien beim SVA mit 5:2 für sich entschieden.

Letztlich feierte der TuS gegen den SV Amerang nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten 5:0-Heimsieg.

Der TuS Prien sammelt weiterhin fleißig Erfolge, von denen man jetzt schon 14 vorzuweisen hat. In der Bilanz kommen noch ein Unentschieden und fünf Niederlagen dazu. Der Gastgeber ist nach dem Erfolg weiter Tabellenführer. Erfolgsgarant für das gute Abschneiden von Prien ist die funktionierende Defensive, die erst 18 Gegentreffer hinnehmen musste.

Amerang musste sich nun schon 14-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der Sportverein aus Amerang insgesamt auch nur drei Siege und drei Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Der Ameranger Sportverein bekommt das Defensivmanko nicht in den Griff und steckt weiter im Keller fest. Wo beim SVA der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die zwölf erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft.

Das Team in Weiß-Blau steckt nach sechs Partien ohne Sieg im Schlamassel, während der TuS mit aktuell 43 Zählern alle Trümpfe in der Hand hat. Am nächsten Freitag (19:00 Uhr) reist der TuS Prien zum SV Westerndorf, einen Tag später begrüßt der SV Amerang den TSV Peterskirchen auf heimischer Anlage.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

Auch interessant

Kommentare