Vorbericht: SV Pang - TuS Raubling

Bricht Raubling den Bann?

+
Vorbericht: SV Pang - TuS Raubling

Nach nur einem Punkt aus den zurückliegenden fünf Partien steht Raubling am Samstag im Spiel gegen Pang mächtig unter Druck. Gegen den FC Grünthal war für den SVP im letzten Spiel nur ein Unentschieden drin. Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich der TuS auf eigener Anlage mit 0:2 dem TuS Prien geschlagen geben musste.

Zur Entfaltung ist der SV Pang daheim noch nicht gekommen, was sechs Punkte aus fünf Partien demonstrieren. Mit lediglich acht Zählern aus zwölf Partien steht der Gastgeber auf einem Abstiegsrelegationsrang. Die Hintermannschaft des Aufsteigers steht bislang auf wackeligen Beinen. Bereits 36 Gegentore kassierte Pang im Laufe der bisherigen Saison. Der aktuelle Ertrag des SVP zusammengefasst: zweimal die Maximalausbeute, zwei Unentschieden und acht Niederlagen. Vom Glück verfolgt war der SV Pang in den letzten fünf Spielen nicht. In diesem Zeitraum findet sich nur ein einziger Sieg.


Auswärts drückt der Schuh – nur vier Punkte stehen auf der Habenseite des TuS Raubling. Mehr als Platz sieben ist für die Gäste gerade nicht drin. Die Zwischenbilanz von Raubling liest sich wie folgt: fünf Siege, zwei Remis und fünf Niederlagen. Seit fünf Spielen wartet der TuS schon auf einen dreifachen Punktgewinn.

Gewarnt sollte vor allem die Hintermannschaft von Pang sein: Der TuS Raubling versenkt pro Spiel im Schnitt mehr als zweimal das Leder im gegnerischen Netz.


Der SVP ist gewillt, dem Favoriten in die Suppe zu spucken. Die letzten Ergebnisse stärkten definitiv das Selbstbewusstsein.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de



Top-Artikel der Woche: Kreisliga 1

Priens Estermann: "Neben Existenzsorgen geht es auch um Menschenleben"
Priens Estermann: "Neben Existenzsorgen geht es auch um Menschenleben"
Emmerings Christian Breu: "Wir würden die Saison gerne zu Ende spielen"
Emmerings Christian Breu: "Wir würden die Saison gerne zu Ende spielen"
Pangs Mooslechner: "Abends hat man mehr Zeit, da widme ich mich Oli Pocher"
Pangs Mooslechner: "Abends hat man mehr Zeit, da widme ich mich Oli Pocher"
Raublings Arnold: "Die Konsole ist die meiste Zeit am laufen, im Gegensatz zu mir"
Raublings Arnold: "Die Konsole ist die meiste Zeit am laufen, im Gegensatz zu mir"
Westerndorfs Gartzen: "Unsere Mega-Hinrunde bringt uns am Ende vielleicht nichts"
Westerndorfs Gartzen: "Unsere Mega-Hinrunde bringt uns am Ende vielleicht nichts"

Kommentare