Kreisligist empfing Regionalligisten zum 60-jährigen Jubiläum 

Jubiläumsspiel: Emmering hält wacker gegen Sechziger mit

+
Max Gressierer (in Grün) im Kopfballduell gegen die in weiß spielenden Sechziger.

Emmering - Es war das Spiel des Jahres für den TSV Emmering. Zum 60-jährigen Jubiläum empfingen die Grün-Weißen aus Emmering den Regionalligisten TSV 1860 Rosenheim. Die Begegnung endete schlussendlich mit 5:0 für den haushohen Favoriten, wobei sich die Grün-Weißen sehr teuer verkauften und die Führung auf dem Fuß hatten. 

Die Rosenheimer, die am Vormittag bereits eine Trainingseinheit absolvierten, sind bereits mitten in der Vorbereitung. Für die Emmeringer war es die erste Vorbereitungsbegegnung, in der sie alles gaben und sich gegen den klaren Favoriten wacker schlugen und sogar die erste richtig große Möglichkeit der Partie hatten. Christoph "Mep Mep" Niedermaier scheiterte allerdings. 

Danach schraubten die Gäste das Tempo etwas nach oben und schlugen eiskalt zu. Nach einem Fehlpass im Mittelfeld von den Emmeringern, schaltete ein Rosenheimer Angreifer blitzschnell und konnte nur per Foul im Sechzehner gestoppt werden - Elfer für die Sechziger. Kapitän Matthias Heiß blieb ganz cool und verwandelte souverän. Doch die Emmeringer spielten weiter munter mit und hatten das 1:1 auf dem Fuß. Nach einer einstudierten Ecke kam Max "Heinzi"Gressierer frei zum Abschluss, doch ein Rosenheimer Abwehrbein konnte auf der Linie klären.

Der agile Seppi Niedermaier (in grün) im Zweikampf.


Fast im Gegenzug machte der haushohe Favorit das 2:0. Der schnelle Korbi Linner entwischte der Emmeringer-Abwehr und netzte zum 2:0 ein. Mit diesem Ergebnis ging es in die Katakomben. 

In der zweiten Hälfte beschränkten sich die Hausherren mit ihren Mitteln weitestgehend auf das Verteidigen. Die Rosenheimer ließen ihre enorme Qualität auch im zweiten Durchgang einige Male aufblitzen. So erhöhten Philipp Maier per Kopf und Markus Hartl auf 3:0 beziehungsweise 4:0. Den letzten Treffer der Begegnung machte Mittelfeldstratege Philipp Maier - sein zweiter Treffer. 

Seppi Niedermaier (vorne, Nr. 7) macht den Maulwurf.


_

TSV Emmering

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

Auch interessant

Kommentare