Vorschau: DJK-SV Edling - ASV Großholzhausen

Neue Runde – neues Glück?

+

Edling - Vor kurzem erst gestartet, ist die Hinrunde der Kreisliga bereits wieder Geschichte. Hierbei gab es einige Überraschungen, wie beispielsweise die sensationelle Bilanz des TuS Prien, der unangefochten an der Tabellenspitze steht.

Eher wenig Überraschung bietet hingegen die Bilanz des DJK-SV Edling und des ASV Großholzhausen. Im Falle des DJK-SV Edling verlief die Hinrunde nahezu identisch wie in den letzten Jahren. Nach einem guten Start mit sechs Punkten aus den ersten beiden Spielen, folgte eine lange Sieglosserie, verbunden mit der Trennung von Trainer Thomas Kurzinger. Zum Ende der Hinrunde konnte man dann wieder solide punkten und sich dadurch ins Mittelfeld der Tabelle schieben. Der Start der Sieglosserie begann damals beim 1:2 beim ASV Großholzhausen.

Die Elf um Kapitän Maxi Schober spielte ebenfalls eine Runde, wie es in den vergangenen Saisons üblich war. Zwar konnte man immer wieder an die vorderen Plätze hinschnuppern, jedoch gelingt es nicht gänzlich Konstanz in das eigene Spiel zu bringen, wodurch oftmals unnötige Punkte vergeben werden. Welches Potenzial in der Mannschaft zeigte sich am vergangenen Wochenende als man beim SV Bruckmühl antrat. Der noch damals ungeschlagene Tabellenführer kam durch zwei Doppelpacks von Maxi Schober und Quirin Seebacher mit 2:4 unter die Räder und musste somit die Pläne um eine Herbstmeisterschaft begraben.

Auch der DJK-SV Edling musste schon die ein oder andere Schlappe gegen die Großholzhausener Elf einstecken. Ob das auch am kommenden Wochenende der Fall sein wird oder aber die übliche Rückrunden-Top- Form des DJK-SV Edling am Ende den Ausschlag gibt, wird sich in einem intensiven Spiel zeigen.

-

Pressemitteilung DJK-SV Edling

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare