Vorbericht: SV Bruckmühl - SB DJK Rosenheim II

Gelingt SBR II die Wiedergutmachung?

+
Vorbericht: SV Bruckmühl - SB DJK Rosenheim II

Nach nur einem Punkt aus den zurückliegenden fünf Partien steht die Reserve des SB DJK Rosenheim am Freitag im Spiel gegen den SV Bruckmühl mächtig unter Druck. Das letzte Ligaspiel endete für Bruckmühl mit einem Teilerfolg. 1:1 hieß es am Ende gegen den TSV Emmering. Zwar blieb der SB Rosenheim II nun seit sechs Partien ohne Sieg, aber gegen den TuS Bad Aibling trennte man sich zuletzt wenigstens mit einem 1:1-Remis. Der SVB hatte im Hinspiel alle Register gezogen und einen 3:0-Sieg verbucht.

Der Gastgeber nimmt mit 28 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz ein. Die Offensivabteilung des SV Bruckmühl funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 34-mal zu.

Mit lediglich acht Zählern aus 13 Partien steht der SBR II auf dem Abstiegsplatz. Dem Gast muss man vor allem fehlende Durchschlagskraft im Angriff attestieren: Kein Team der Kreisliga 1 markierte weniger Treffer als der Tabellenletzte. Bei einem Ertrag von bisher erst drei Zählern ist die Auswärtsbilanz des SB DJK Rosenheim II verbesserungswürdig.

Insbesondere den Angriff von Bruckmühl gilt es für den SB Rosenheim II in Schach zu halten. Durchschnittlich lässt der SVB den Ball mehr als zweimal pro Partie im Netz zappeln. Mit neun Siegen war der SV Bruckmühl genauso häufig erfolgreich, wie der SBR II in dieser Spielzeit verlor. Damit dürfte auch klar sein, wer in dieser Partie den Ton angeben will. Gegen den SB DJK Rosenheim II sind für Bruckmühl drei Punkte fest eingeplant.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

Auch interessant

Kommentare