Vorbericht: SV Amerang - TSV Peterskirchen

SV Amerang: Punkte müssen her

+
Vorbericht: SV Amerang - TSV Peterskirchen

Am Samstag trifft der SV Amerang auf den TSV Peterskirchen. Amerang zog gegen den TuS Prien am letzten Spieltag mit 0:5 den Kürzeren. Peterskirchen dagegen siegte im letzten Spiel gegen den DJK-SV Edling mit 1:0 und liegt mit 34 Punkten im Mittelfeld der Tabelle. Das Hinspiel hatte der TSV Peterskirchen zu Hause mit 2:0 für sich entschieden.

Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden des SVA sind elf Punkte aus neun Spielen. Der Gastgeber belegt mit zwölf Punkten einen Abstiegsrelegationsplatz. Der Sportverein aus Amerang entschied kein einziges der letzten sechs Spiele für sich. Nach 19 Spielen weiß der Ameranger Sportverein drei Siege, drei Unentschieden und 13 Niederlagen auf der Habenseite. Die Offensive des SV Amerang zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – elf geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar.

Die Bilanz von Peterskirchen nach 19 Begegnungen setzt sich aus zehn Erfolgen, vier Remis und fünf Pleiten zusammen. Angesichts der schwächelnden Defensive von Amerang und der ausgeprägten Offensivstärke des TSV Peterskirchen sind die Karten im Vorfeld klar verteilt. Auf den SVA wartet ein dickes Kaliber, verlief die bisherige Spielzeit von Peterskirchen doch bedeutend besser als die Saison des SV Amerang.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

Auch interessant

Kommentare