SV Amerang - TSV Peterskirchen (0:2)

Amerang seit sieben Spielen ohne Sieg

+
SV Amerang - TSV Peterskirchen (0:2)

Drei Punkte gingen am Samstag aufs Konto des TSV Peterskirchen. Der Gast setzte sich mit einem 2:0 gegen den SV Amerang durch. Peterskirchen ging als klarer Favorit in die Partie und erfüllte diese Erwartungen am Ende auch. Das Hinspiel hatte die Mörntal-Elf für sich entschieden und einen 2:0-Sieg gefeiert.

Am Ende hieß es für den TSV Peterskirchen: drei Punkte auf des Gegners Platz durch einen Auswärtserfolg bei Amerang.

Insbesondere an vorderster Front liegt beim SVA das Problem. Erst zwölf Treffer markierte der Gastgeber – kein Team der Kreisliga 1 ist schlechter. In der Tabelle liegt der Sportverein aus Amerang nach der Pleite weiter auf dem 13. Rang. Die vergangenen Spiele waren für den SV Amerang nicht von Erfolg gekrönt. Schließlich liegt der letzte Sieg bereits sieben Begegnungen zurück. Der Ameranger Sportverein musste sich nun schon 15-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da das Team in Weiß-Blau insgesamt auch nur drei Siege und drei Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster.

Trotz des Sieges fällt Peterskirchen in der Tabelle auf Platz fünf. Das Team von der Mörn ist seit drei Spielen unbezwungen. Mit dem Sieg baut das Team in Gelb-Blau die erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holte die Mannschaft in Gelb und Blau elf Siege, vier Remis und kassierte erst sechs Niederlagen. Am nächsten Freitag (19:30 Uhr) reist Amerang zum SV Bruckmühl, einen Tag später begrüßt der TSV Peterskirchen den SV Westerndorf auf heimischer Anlage.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

Auch interessant

Kommentare