SV Amerang - SV Ostermünchen (1:5)

Herbe Schlappe für Amerang

+
SV Amerang - SV Ostermünchen (1:5)

Nach 90 Minuten im letzten Match der Saison verlor der SV Amerang 1:5 und verließ den Platz wie so oft in dieser Saison ohne Punkte. Der SV Ostermünchen ging als klarer Favorit in die Partie und erfüllte diese Erwartungen am Ende auch. Das Hinspiel war eine klare Angelegenheit gewesen. Der Gast hatte mit 3:0 gewonnen.

Am Ende punktete der Absteiger dreifach bei Amerang.

Grund zum Jubeln hatte der SVA schon lange nicht mehr. So endet die Saison mit sieben Niederlagen in Folge für den Gastgeber. Die Bilanz des Tabellenletzten lässt sich nur mit dem Prädikat „katastrophal“ betiteln. Drei Siege und drei Remis stehen 20 Niederlagen am Saisonende gegenüber. Mit dem dürftigen Torverhältnis von 13:64, das die Defizite im Angriff und in der Defensive klar wiedergibt, geht für den SV Amerang eine enttäuschende Spielzeit vorüber. Nach allen 26 Spielen steht der Sportverein aus Amerang auf dem 14. Tabellenplatz.

Gegen Ende der Saison trumpfte Ostermünchen nochmal groß auf und siegte in den letzten vier Spielen. Zum Saisonabschluss kommt das Team in Gelb und Schwarz auf 14 Siege, fünf Unentschieden und sieben Niederlagen. Die Mannschaft in Gelb-Schwarz schritt in dieser Saison mit großer Offensivlust zur Tat und markierte insgesamt 48 Tore. Zum Ende des Fußballjahres bekleidet der Heimatverein von Julian Weigl den fünften Tabellenplatz.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

Auch interessant

Kommentare