SV Amerang - SV Bruckmühl (0:5)

SVB nicht zu stoppen

+
SV Amerang - SV Bruckmühl (0:5)

Amerang - Der SV Bruckmühl erteilte dem SV Amerang eine Lehrstunde: 5:0 hieß es am Ende für Bruckmühl. Was die Favoritenrolle betrifft, war sich die Fußballwelt vorab einig. Sie wurde in ihrer Einschätzung nicht enttäuscht – der SVB gewann die Partie gegen Amerang.

Der SV Bruckmühl überrannte den SVA förmlich mit fünf Toren und fährt so mit einem verdienten Sieg in der Tasche nach Hause.


Der SV Amerang taumelt durch die dritte Pleite in Serie einer handfesten Krise entgegen. Der Gastgeber musste sich nun schon fünfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der Sportverein aus Amerang insgesamt auch nur einen Sieg und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Durch diese Niederlage fällt der Ameranger Sportverein in die Abstiegszone auf Platz zwölf. Die Offensive von Amerang zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – zwei geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar.

Sieben Spiele ist es her, dass Bruckmühl zuletzt eine Niederlage kassierte. Der Gast bleibt weiterhin ohne Niederlage. Bisher hat der Tabellenprimus sechs Siege und ein Unentschieden auf dem Konto. Auf die Stabilität der eigenen Hintermannschaft konnte sich der Sportverein aus Bruckmühl beim Sieg gegen den SVA verlassen, und auch tabellarisch sieht es für den SVB weiter verheißungsvoll aus. Der Defensivverbund des SV Bruckmühl steht nahezu felsenfest. Erst fünfmal gab es ein Durchkommen für den Gegner. Nächster Prüfstein für den SV Amerang ist auf gegnerischer Anlage der TuS Raubling (Samstag, 14:00 Uhr). Bruckmühl misst sich am gleichen Tag mit dem SV Westerndorf.

Den ausführlichen Spielbericht lesen Sie hier.

Quelle: rosenheim24.de



Top-Artikel der Woche: Kreisliga 1

SV DJK Kolbermoor trauert um langjähriges Mitglied Günter Scharl
SV DJK Kolbermoor trauert um langjähriges Mitglied Günter Scharl

Kommentare