Kreisligist holt sich Verstärkung

Raubling startet Mission "Klassenerhalt" - Jäger kommt aus Ostermünchen

+
Der TuS Raubling sieht sich gerüstet für die Mission "Klassenerhalt".
  • schließen

Raubling - Nach der langen Winterpause ist es am kommenden Wochenende nun endlich soweit und der TuS Raubling startet in die Mission „Klassenerhalt“ in der Kreisliga Inn-Salzach.

Bereits seit Mitte Februar stehen die Mannen um Chefcoach Heico Kleinschmidt wieder auf dem Rasen, um sich optimal auf die kurze aber immens wichtige Rückrunde in der Kreisliga vorzubereiten. Hier wurde nichts dem Zufall überlassen und so standen neben zahlreichen klassischen Trainingseinheiten mit und ohne Ball auch einige Vorbereitungsspiele, ein 4-tägiges Trainingslager am Gardasee sowie einige spezielle Corox-Einheiten in Edling auf dem Programm der Inntaler.

Fabian Jäger kommt aus Ostermünchen

Auch personell hat sich im Kader des TuS etwas getan und so freut man sich mit Fabian Jäger einen Neuzugang aus Ostermünchen präsentieren zu dürfen, welcher bereits über höherklassige Erfahrung verfügt und dem TuS weitere Stabilität verleihen wird. Wie es die Dramaturgie des Spielplans so will, wird Fabi seine Pflichtspielpremiere im TuS Trikot ausgerechnet bei seinem Ex-Club in Ostermünchen am kommenden Samstagnachmittag geben. Da wird es sicher nicht an der nötigen Motivation fehlen, um gegen den Favoriten und ehemaligen Bezirksligisten zu bestehen. Den TuS verlassen hat hingegen Dominic Rekofsky, welcher nun bereits erfolgreich für den ASV Au aufläuft und dort mit anderen Ex-Raublingern um den Verbleib in der BZL Ost kämpft. Der Verein wünscht Dominic viel Erfolg und dankt ihm für seinen langjährigen Einsatz beim TuS auf und neben dem Platz.

Schwere Aufgabe am Wochenende

Nun geht der Blick aber in Richtung Rückrundenauftakt und dem ersten richtungsweisenden Spiel für Raubling beim favorisierten SV Ostermünchen. In den letzten Partien gegen den SVO hatte Raubling immer das Nachsehen und konnte seit dem Abstieg des SVO kein Duell mehr für sich entscheiden. Diesen Bock muss der TuS nun aber endlich umstoßen, um wichtige Zähler im Kampf um den direkten Ligaverbleib einzufahren. Zumal die nächsten Aufgaben keinesfalls leichter werden, denn bereits nur eine Woche später empfängt der TuS den ASV Großholzhausen zum prestigeträchtigen Gemeindederby im Inntalstadion, was für beide Vereine, welche gemeinsam mit dem FC Nicklheim eine erfolgreiche Jugendkooperation bilden, sicher ein sehr besonderes Saisonhighlight darstellt.

Auch Raublings „Zweite“ gastiert am kommenden Wochenende beim SV Ostermünchen, sodass beide Teams aus dem vollen schöpfen können. Der TuS hofft auf viele Schlachtenbummler aus Raubling, welche die Raublinger Teams beim Rückrundenauftakt in Ostermünchen tatkräftig unterstützen. Spielbeginn der Kreisligapartie ist um 14 Uhr, das Duell in der A-Klasse beginnt um 16 Uhr.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

Auch interessant

Kommentare