Vorschau auf die neue Saison beim Aufsteiger

Bad Aibling will auch in der Kreisliga ein Wörtchen mitreden

+
  • schließen

Bad Aibling - Der TuS Bad Aibling befindet sich mitten in der Vorbereitung auf die neue Saison. Nach dem direkten Wiederaufstieg im Sommer will der Verein in der kommenden Spielzeit frühzeitig den Klassenerhalt schaffen.

Nachdem die Aufstiegsfeierlichkeiten in Bad Aibling verklungen waren, dauerte es nicht lange und die Vorbereitung in die neue Saison startete. Um in dieser Saison auch eine Klasse höher ein Wörtchen mitreden zu können, gestaltete Trainer Christian Obermeier mit seinem neuen Assistenten Kresimir Mikas die Trainingseinheiten entsprechend intensiv und die Spieler kennen mittlerweile wahrscheinlich jeden Zentimeter der Aiblinger Treppen in- und auswendig.

Zahlreiche Neuzugänge sollen den TuS verstärken

Doch auch das Spielerische stand im bisherigen Verlauf der Vorbereitung nicht hinten an, schließlich gilt es eine ganze Menge Neuzugänge in die Mannschaft zu integrieren. Namentlich sind dies Lukas Manetstötter, Daniel Niedermeier, Constantin Ploss, Michael Hogeboom (alle eigene Jugend), Sinan Gümüs (TV Feldkirchen, A-Jugend), Luca Nicolosi (TSV Hohenthann-Beyharting), Christian Sprenzel (TSV Weyarn), Anto Stapic (NK Croatia Rosenheim), Jannik Schleelein (SB DJK Rosenheim) und Tammo Klesse (FC Würzburger Kickers II).

Die Vorbereitung wird immer besser

Dementsprechend waren auch die ersten beiden Vorbereitungsspiele nicht von Erfolg gekrönt und es setzte zwei Niederlagen gegen den SV Schechen (1:3) und den TuS Holzkirchen II (0:3). Im dritten Test gegen den FC Real Kreuth zeigte sich die Mannschaft dann schon deutlich verbessert und man konnte einen 2:1 Sieg in die Kurstadt mitbringen. Am vergangenen Samstag konnte der SC Wörnsmühl sogar mit 3:0 besiegt werden. Nun steht für die Kleeblätter noch ein Test gegen den TSV Otterfing an, bevor es am Sonntag den 5. August zum ersten Punktspiel nach Raubling geht. Spätestens dann gilt es für Bad Aibling, in Topform zu sein, um gleich zu Beginn einige nötige Punkte für das erklärte Ziel, den direkten Klassenerhalt zu holen.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

Auch interessant

Kommentare