Knaller bei "Abschiedstour"

Der TSV Rimsting hinterlässt auf seiner „Abschieds-Tour“ durch die Kreisliga einen fetten Knall in Großkarolinenfeld. Mit einem deutlichen Fünf-Tore-Sieg beweist der TSV, dass er doch noch siegen kann. Zwei starke Phasen von 20 Minuten reichten den Gästen um den TuS an die Wand zu spielen. Zu Beginn dieser Partie verabschiedete Abteilungsleiter Nik Müller die Trainer Thomas Rohner und Andreas Hinkel (berufliche Gründe, Trainerpause) und die Spieler Stefan Gegenfurtner (Au) und Stefan Sollinger (Raubling). Er bedankte sich dabei für das Engagement und lobte die hervorragende sportliche und menschliche Zusammenarbeit jetzt und in der vergangenen Zeit. Erfreuliches für den TuS Großkarolinenfeld gab es ausßerhalb des Treibens der ersten Mannschaft. Die zweit Mannschaft des TuS hat den direkten Wiederaufstieg geschafft und wird aber der nächsten Saison wieder B-Klasse spielen können. Nächste Woche geht es für die Rohner-Elf dann nochmal nach Amerang und der TSV Rimsting bestreitet dann sein letztes Kreisliga-Heimspiel gegen den Lokalrivalen aus Bad Endorf. Ein Sieg wäre aus Rimstinger Sicht bestimmt eine Genugtuung und ein versöhnlicher Abschied.

Quelle: rosenheim24.de




Kommentare