Kein Problem für Endorf

Einen souveränen Sieg feierte der TSV Bad Endorf im Heimspiel gegen Türkspor Rosenheim. Die Hausherren bestimmten von Anfang an das Tempo und gingen nach zehn Minuten in Führung, als Xaver Jäger nach einer Ecke mit dem Kopf zur Stelle war. Nach 23 Minuten erhöhte Michael Rusp nach einem Alleingang auf 2:0. Türkspor machte das Spiel aber wieder spannend: In der 30. Minute war Hakan Cukadar nach einer tollen Flanke zur Stelle und drückte das Leder via Kopfball über die Linie. Nach dem Seitenwechsel kam Türkspor etwas auf und hatte zwei gute Chancen von Cukadar. Endorf zog das Tempo aber wieder an und machte in der 77. Minute alles klar: Manuel Böhm visierte die lange Ecke an und war erfolgreich. Das 4:1 fiel dann nach einer schönen Kombination über Garhammer und Aicher. Türkspor war nun am Ende, schwächte sich aber auch noch selbst, als Ibrahim Kaaraligolu nach einer Tätlichkeit mit Rot vom Platz musste. Den letzten Treffer des Tages erzielte dann der eingewechselte Daniel Rafschneider. Endorf war für Türkspor an diesem Tag einfach eine Nummer zu groß und siegte auch in der Höhe verdient. (tsv/ste)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare