Au holt wichtigen Auswärtsdreier

Einen wichtigen Dreier schaffte der abstiegsbedrohte ASV Au beim SV Oberndorf. Die Gäste waren zu Beginn klar spielbestimmend, während Oberndorf lange nicht wach zu werden schien.

Schon nach acht Minuten hatte Müllauer die erste Gästechance, alleine vor Rahm konnte er diesen nicht überwinden. Zwei Minuten später war Rahm aber machtlos, als Schnitzlein den Ball mit einer Kopfballverlängerung nach einem Freistoß ins Gehäuse beförderte. Müllauer hatte vor dem Wechsel noch weitere gute Gelegenheiten, einmal ging seine Direktabnahme über das Tor (20.), ein andermal scheitert er wieder alleine vor Rahm (40.).

In der zweiten Spielhälfte kam Oberndorf besser in die Partie und erarbeitete sich ein paar Möglichkeiten zum Ausgleich: Hubers Kopfball in der 63. ging über das Tor, ein Schuss von Achatz aus sieben Metern wurde von Dorsch gehalten. Wenige Minuten vor Spielende (87.) machte Müllauer dann doch noch seine Kiste, erneut tauchte er alleine vor Rahm auf, dieses Mal konnte er ihn endlich bezwingen. Nur eine Minute später dann Oberndorf beinahe noch mit dem Anschlusstreffer: Huber schoss aus zwölf Metern, der Ball konnte gerade noch auf der Linie geklärt werden.(lipp/gb).

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

Auch interessant

Kommentare