Grünthal siegt mit Cleverness

In einer sehr guten ersten Halbzeit versäumten es die Reichertsheimer in den ersten 20 Minuten, in einer Grünthaler Schwächephase, aus hochkarätigsten Chancen ein Tor zu erzielen. Die Grünthaler fingen sich danach wieder und erzielten eiskalt den Führungstreffer. Nach einem weiten Freistoß war sich die SG-Defensive nicht einig, das nutzte Christoph Schmid mit einem schönen Drehschuss aus vier Metern aus und beförderte den Ball flach ins lange Eck (41.). Die Hausherren begannen die zweite Hälfte ebenfalls recht stürmisch, wurden jedoch durch das 0:2 jäh gestoppt. Philipp Asenbeck setzte sich gegen seinen Gegenspieler durch, lief alleine auf das Tor von Matthias Löw zu und schob den Ball eiskalt ins lange Eck.  Die Grünthaler standen nun recht kompakt in der Abwehr und hatten einige Kontermöglichkeiten, die aber nicht konsequent abgeschlossen wurden und meist im Abseits endeten. Die SG Reicherhtsheim-Ramsau vergab weitere Chancen zum Anschlusstreffer, um die Partie wieder offener zu gestalten. Das 1:2 in der 90. Minute war nur noch Ergebniskorrektur. Christoph Nieberlein ließ einen Gegenspieler im Strafraum aussteigen und schoss den Ball überlegt in flache Eck. (bok/sgr)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare