SV Schloßberg - FC Grünthal 1:3

Nächster Rückschlag im Abstiegskampf für Schloßberg

Schloßberg - Den nächsten Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt musste der SV Schloßberg daheim gegen den FC Grünthal einstecken. Dabei sah es anfangs noch sehr gut aus...

Einen guten Start erwischten die Hausherren, die von Anfang an gut ins Spiel gefunden haben und keine Torchancen zuließen. Die Überlegenheit zahlte sich dann in der 23. Spielminute aus, als Josef Hofmann mit einem guten Pass in den Lauf Dominique Dötsch bediente, der ganz abgezockt zum 1:0 einnetzte.


Allerdings sorgte Dominik Reisbich 120 Sekunden vor dem Pausenpfiff für den Ausgleich. Mit dem ersten gefährlichen Angriff gelang es dann den Gästen den Halbzeitstand von 1:1 herzustellen.

Service:

Völlig unbeeindruckt kamen die Schlossberger aus der Halbzeit zurück und versuchten an Ihre Leistung der ersten Halbzeit anzuknüpfen, jedoch fehlte der entscheidende Pass in die Spitze. So kam es, dass die Gäste aus Grünthal die kurze Unordnung in der Rückwärtsbewegung der Schlossberger eiskalt ausnutzen und erhöhten in der 56. Spielminute durch Simon Schatzeder auf 1:2.


Nach diesem bitteren Rückstand taten sich die Gastgeber schwer wieder ins Spiel zu finden und kassierten 8. Minuten später das Endergebnis von 1:3 in Form eines Treffers von Cosimo Torma.

Damit befindet sich der SV Schlossberg weiterhin auf einem Relegationsplatz und hofft am nächsten Spieltag drei wichtige Punkte gegen den Abstieg beim TUS Bad Aibling zu holen.

_

Pressemitteilung SV Schloßberg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa



Top-Artikel der Woche: Kreisliga 1

Priens Estermann: "Neben Existenzsorgen geht es auch um Menschenleben"
Priens Estermann: "Neben Existenzsorgen geht es auch um Menschenleben"
Emmerings Christian Breu: "Wir würden die Saison gerne zu Ende spielen"
Emmerings Christian Breu: "Wir würden die Saison gerne zu Ende spielen"
Westerndorfs Gartzen: "Unsere Mega-Hinrunde bringt uns am Ende vielleicht nichts"
Westerndorfs Gartzen: "Unsere Mega-Hinrunde bringt uns am Ende vielleicht nichts"
Bott vom ASV Au: "Gibt keine faire Lösung, mit der alle zufrieden sein werden"
Bott vom ASV Au: "Gibt keine faire Lösung, mit der alle zufrieden sein werden"
Raublings Arnold: "Die Konsole ist die meiste Zeit am laufen, im Gegensatz zu mir"
Raublings Arnold: "Die Konsole ist die meiste Zeit am laufen, im Gegensatz zu mir"

Kommentare