SV Amerang - SV Bruckmühl 0:5

Bruckmühl gewinnt deutlich in Amerang

Amerang - Nach dem Heimerfolg gegen den SV DJK Edling ging es für die Mannen von Coach Mühlhamer zum SV Amerang. Nachdem Bruckmühl im Vorjahr in Amerang verloren hatte, war man gewarnt vor den kampfstarken Amerangern. Verzichten musste Mühlhamer dabei unter anderem auf Charly Kunze, der urlaubsbedingt fehlte.

Dementsprechend hochkonzentriert ging der SVB in die Partie, setzte die Ameranger Abwehr sofort unter Druck und wollte somit Fehler der Heimelf provozieren. Nachdem SVB-Stürmer Alex in der ersten Minute einen Abspielfehler der Ameranger noch nicht ausnutzen konnte, machte er es nur fünf Minuten später besser und brachte den SVB in Führung. Vorausgegangen war eine schöne Kombination über Marx und Gürtler.


Der SVB erarbeite sich in dieser Phase Chance um Chance. In der 13. Minute erhöhte Stannek schließlich auf 2:0 für den SVB. Er ließ nach einem Abpraller SVA-Keeper Dumpler keine Chance und zirkelte den Ball aus 20 Metern ins Tor. Im weiteren Verlauf verpasste der SVB es, die Führung auszubauen und die letzten Pässe wurden etwas zu ungenau gespielt. Erst kurz vor dem Pausentee flankte Patrick Kunze auf Gürtler, der sich im Kopfballduell durchsetzte und auf 3:0 erhöhen konnte. Von Amerang war in der Offensive wenig zu sehen und es gab keine nennenswerte Torchance für die Heimelf.

Bruckmühl lässt Amerang keine Chance

Selbes Bild sahen die Zuschauer dann auch in der zweiten Halbzeit. Die Heimelf beschränkte sich überwiegend auf die Defensivarbeit und der SVB versuchte sich gegen die tief stehenden Ameranger Chancen herauszuspielen. Dies war aufgrund der schwierigen Platzbedingungen und Dauerregen nicht immer einfach. In der 75. Minute war dann schließlich Marx für den SVB erfolgreich. Er nahm eine Hereingabe des eingewechselten Gotzler volley und schoss wuchtig ins kurze Eck. Anschließend versuchte es immer wieder Folger mit Schüssen aus der Distanz, die aber stets knapp das Tor verfehlten. Mit dem Schlusspfiff erhöhte Gürtler auf 5:0 nach schönem Gassenpass von Patrick Kunze.


Insgesamt ein hochverdienter Sieg für den SVB, der die Partie stets kontrollierte und die Heimelf zu keiner größeren Torchance kommen ließ. Am kommenden Spieltag begrüßen die Bruckmühler den starken SV Westerndorf im Mangfallstadion. Insbesondere sollte man vor dem spielstarken Westerndorfer Offensivtrio Kraus, Gartzen und Martinus gewarnt sein. Der SV Amerang hat beim TuS Raubling die Möglichkeit, wieder zu punkten.

-

Pressemitteilung SV Bruckmühl

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa



Top-Artikel der Woche: Kreisliga 1

Pangs Mooslechner: "Abends hat man mehr Zeit, da widme ich mich Oli Pocher"
Pangs Mooslechner: "Abends hat man mehr Zeit, da widme ich mich Oli Pocher"
SV DJK Kolbermoor trauert um langjähriges Mitglied Günter Scharl
SV DJK Kolbermoor trauert um langjähriges Mitglied Günter Scharl
Bad Aiblings Röslmair: "Terrasse und Garten werden zum Fitnessstudio umgebaut"
Bad Aiblings Röslmair: "Terrasse und Garten werden zum Fitnessstudio umgebaut"
Westerndorfs Gartzen: "Unsere Mega-Hinrunde bringt uns am Ende vielleicht nichts"
Westerndorfs Gartzen: "Unsere Mega-Hinrunde bringt uns am Ende vielleicht nichts"
Bott vom ASV Au: "Gibt keine faire Lösung, mit der alle zufrieden sein werden"
Bott vom ASV Au: "Gibt keine faire Lösung, mit der alle zufrieden sein werden"

Kommentare