Frasdorf spaziert zum Dreier

In einer ausgeglichenen Partie siegt der SC Frasdorf in Vogtareuth, kann die Abstiegsränge aber dennoch nicht verlassen. Der erste Treffer der Partie fiel durch einen Strafstoß. Daniel Anemüller verwandelte, nachdem zuvor ein SV-Spieler den Ball mit der Hand berührt hatte (44.). Auf der Gegenseite vergab der Tabellenletzte einen Elfmeter. Frasdorf dominierte das Spiel nur teilweise. Auch der SVV hatte seine Chancen. Die Entscheidung dann in der Nachspielzeit: Sepp Öttl vollendete einen Konter zum 0:2 (91.). Und es sollte für die Heimelf noch dicker kommen: Bei einem Freistoß von Weber sah Torwart Gögerl sehr unglücklich aus und ließ den Ball ins eigene Tor fallen. Eine symptomatische Szene für den designierten Absteiger. Frasdorf gewinnt locker mit 3:0, auch wenn der Sieg sicherlich zu hoch ausgefallen ist. (mbö)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

Auch interessant

Kommentare