Nur die drei Punkte zählen

Die Zuschauer waren sich bei der Partie zwischen Amerang und Vogtareuth einig: Ein extrem schwaches Spiel - Not gegen Elend - mit einem aufgrund der besseren Tormöglichkeiten verdienten Sieger SV Amerang. Allein die drei Punkte zählen für den SVA, der sich damit die Nachrücker in der Tabelle auf Distanz halten konnte, aber nachwievor Punkte sammeln muss. Der Relegationsplatz ist immer noch nicht weit weg. In der ersten Hälfte begann der SV Amerang mit einem Pfostenschuss, den aber die Gäste mit einem Lattentreffer nach Kopfball ausgleichen konnten. Lange Zeit plätscherte das Spiel vor sich hin. Fehlpässe und Ballverluste prägten das Spiel, ehe kurz vor der Halbzeit beide Mannschaften mit Tormöglichkeiten aufwarteten. In der zweiten Hälfte begann Amerang dann etwas zielstrebiger. Schnell erarbeitete man sich Chancen, die dann auch zur Führung nach 54 Minuten führte. Die Gäste waren einfach im Angriff zu schwach, um noch den Ausgleich zu schaffen. Der SV Amerang war aber auch nicht viel besser. Die wenigen guten Konter wurden teils kläglich vergeben, sodass es beim mühsamen 1:0-Sieg blieb. (bok/wes)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

Auch interessant

Kommentare