Nur 1:1 im Derby gegen Bernau

Geschrieben von: Rudi Unterstraßer   
Samstag, den 24. März 2012 um 21:18 Uhr
Im Chiemsee-Derby mit 1:1 gut bedient

Rimsting begann sicher und souverän. Die Heimelf beherrschte bis zur Führung klar Spiel und Gegner. Doch dann überließ man den Gästen aus Bernau ohne Not die Kontrolle und kam arg in Bedrängnis. Mit Glück und klasse Paraden von Keeper Markus Heitauer rettete Rimsting die Führung bis zur Pause.

Nach dem Wechsel übernahm gleich wieder der TSV Bernau das Zepter und schaffte zu Recht den Ausgleich. Rimsting wachte erst nach der gelbroten Karte für Bartl wieder auf und es entwickelte sich ein regelrechter Schlagabtausch, bei dem beide Mannschaften beste Chancen liegen ließen.

Insgesamt wäre ein Sieg für den TSV Bernau aufgrund der deutlich größeren Spielanteile und auch dem Übergewicht an Torchancen eher verdient gewesen.

Tore:1:0 (17.) Kyrill Schmid verwandelt einen von TW Steindlmüller an Andi Fritz verursachten Foulelfmeter sicher halbhoch ins linke Eck.1:1 (27.) Peter Steinberger trifft mit einem Flugkopfball aus 7 m nach Kopfballvorlage von Gregor Jell ins linke Toreck.

Aufstellung TSV Rimsting: Markus Heitauer, Hansi Schlutt, Martin Bartl (65. gelbrot), Markus Steinberger, Max Ziegmann, Jakob Legat, Kyrill Schmid, Michael Posch, Andreas Fritz, Ravi Sharma, Anton Schauer --- Einwechselspieler: Stefan Julink, Felix Korherr, Richard Reithmeier

Trainerstimmen:Gregor Jell (Bernau): Ärgerlich, dass wir nur 1:1 gespielt haben. Hatten den Gegner total beherrscht, aber einen Haufen Torchancen liegen gelassen. Die Möglichkeiten waren klasse herausgespielt, weshalb der Vorwurf hier nicht allzu groß ist. Es hat halt heute die Coolness vor dem Tor gefehlt, womit wir mit dem Remis aber auch nicht von unten weg kommen.Max Ziegmann (Rimsting): Muss unserem Keeper Markus Heitauer ein großes Lob aussprechen, der heute hervorragend gehalten und das Unentschieden gesichert hat. Insgesamt bin ich mit der geschlossenen kämpferischen Mannschaftsleistung zufrieden, die sich jedoch so richtig erst leider nach der gelbroten Karte entwickelt hat.

Quelle: rosenheim24.de



Top-Artikel der Woche: Kreisliga 1

Priens Estermann: "Neben Existenzsorgen geht es auch um Menschenleben"
Priens Estermann: "Neben Existenzsorgen geht es auch um Menschenleben"
Emmerings Christian Breu: "Wir würden die Saison gerne zu Ende spielen"
Emmerings Christian Breu: "Wir würden die Saison gerne zu Ende spielen"
Pangs Mooslechner: "Abends hat man mehr Zeit, da widme ich mich Oli Pocher"
Pangs Mooslechner: "Abends hat man mehr Zeit, da widme ich mich Oli Pocher"
Bad Aiblings Röslmair: "Terrasse und Garten werden zum Fitnessstudio umgebaut"
Bad Aiblings Röslmair: "Terrasse und Garten werden zum Fitnessstudio umgebaut"
Raublings Arnold: "Die Konsole ist die meiste Zeit am laufen, im Gegensatz zu mir"
Raublings Arnold: "Die Konsole ist die meiste Zeit am laufen, im Gegensatz zu mir"

Kommentare