Buchbach mit Kantersieg

In der ersten Spielhälte wirkte Buchbach ein wenig unkonzetriert und ließen die Konsequenz in den Zweikämpfen vermissen. Trotz zweimaliger Führung durch die Hausherren konnte Kiefersfelden mit einem unentschieden Halbzeit gehen, da man die beiden Chancen eiskalt nutze. In der zweiten Halbzeit wurde Buchbach stärker und kam durch Behr zur erneuten Führung. Spätestens nach der Gelb-Roten Karte für Sigl war der Wiederstand der Gäste gebrochen und Buchbach konnte nach belieben kombinieren. Die dezemierten Kiefersfeldener hatten dem nun nichts mehr entgegen zu setzen. Am Ende kam Buchbach zu einem, auch in dieser Höhe, verdienten Heimsieg. Nun gilt es für Buchbach auch noch die letzten beiden Partien positiv zu gestalten, denn noch ist der Klasserhalt nicht in trockenen Tüchern. Mit über 20 Toren aus den letzten drei Partien ist jedoch ein Aufwärtstrend zu erkennen. Für Kiefersfelden wird es nun extrem schwer den drohenden Abstieg in den letzten Spielen noch abzuwenden.

Quelle: rosenheim24.de



Top-Artikel der Woche: Kreisliga 1

Priens Estermann: "Neben Existenzsorgen geht es auch um Menschenleben"
Priens Estermann: "Neben Existenzsorgen geht es auch um Menschenleben"
Emmerings Christian Breu: "Wir würden die Saison gerne zu Ende spielen"
Emmerings Christian Breu: "Wir würden die Saison gerne zu Ende spielen"
Pangs Mooslechner: "Abends hat man mehr Zeit, da widme ich mich Oli Pocher"
Pangs Mooslechner: "Abends hat man mehr Zeit, da widme ich mich Oli Pocher"
Raublings Arnold: "Die Konsole ist die meiste Zeit am laufen, im Gegensatz zu mir"
Raublings Arnold: "Die Konsole ist die meiste Zeit am laufen, im Gegensatz zu mir"
Westerndorfs Gartzen: "Unsere Mega-Hinrunde bringt uns am Ende vielleicht nichts"
Westerndorfs Gartzen: "Unsere Mega-Hinrunde bringt uns am Ende vielleicht nichts"

Kommentare