Achatz macht‘s

Nach dem 5:0-Erfolg letzte Woche in Rimsting gelang dem SV Oberndorf erneut ein „Five-Pack“. Dieses Mal sah es zu Beginn aber nicht nach einem Spaziergang aus, lag man doch bereits nach einer Viertelstunde mit 0:2 in Rückstand. Oberndorfs Abwehr war wohl in der Anfangszeit noch nicht komplett aus dem Schlaf erwacht. Doch noch vor der Pause konnten der starke Thomas Achatz und Haslberger den Spielstand egalisieren. Unmittelbar nach dem Seitenwechsel gelang Haslberger dann mit einer Kopie des Ausgleichs die 3:2-Führung (erneuter Strafstoß nach Foul an Achatz). Nach den beiden Treffern zum 5:2 war die Partie gelaufen, Oberndorf spielte sich noch weitere Chancen heraus, vor allem Achatz blieb ständig gefährlich. Erst in der Schlussviertelstunde konnte man wieder Ameranger Aktionen verzeichnen, Kasparetti und Linhuber hatten aber kein Glück.Oberndorf reist nun zum Saisonfinale zu den abgestiegenen Kieferern. Der SV Amerang empfängt das Mittelfeldteam aus Großkarolinenfeld.

Quelle: rosenheim24.de



Top-Artikel der Woche: Kreisliga 1

SV DJK Kolbermoor trauert um langjähriges Mitglied Günter Scharl
SV DJK Kolbermoor trauert um langjähriges Mitglied Günter Scharl

Kommentare