Abstieg der Löwen

Mit einer deutlichen 0:4-Heimniederlage gegen Türkspor Rosenheim kamen die Wasserburger Löwen am vorletzten Kreisliga-Spieltag ordentlich unter die Räder und konnten ihre letzte Chance zum Klassenerhalt nicht nutzen. Beide Mannschaften hatten sich viel vorgenommen, der TSV 1880 Wasserburg musste das Spiel gewinnen, um noch eine Chance auf den Klassenerhalt zu bewahren, Türkspor durfte nicht verlieren, entsprechend abwartend gingen die Gäste zu Werke. Die erste Möglichkeit ergab sich in der 8. Minute auf Wasserberger Seite, Philipp Kleinschwärzer traf aber in Bedrängnis den Ball nicht richtig, sein Schuss ging über den Kasten. Türkspor wiederum fiel durch die schnellen Spitzen auf, wie in der 14. Minute, als Cukadar schön auf Erdogan zurücklegte, der dann aber über das Tor schoss. In der 23. Minute kam dann die Situation, auf die die Gäste gewartet hatten: Ballverlust der Wasserburger im Spielaufbau, Cukadar bekam das Leder in den Lauf gespielt und schloss in die kurze Ecke ab. Nur vier Minuten später der nächste Ballverlust der jungen Wasserburger Truppe, den Erdogan zum 0:2 ausnutzen konnte.Wasserburg stemmte sich im zweiten Abschnitt gegen die Niederlage, die Rosenheimer lauerten jetzt nur noch auf Kontermöglichkeiten und kamen kurz vor Ende noch zu zwei weiteren Treffern.Im Wasserburger Lager ist man trotz des Abstiegs guter Dinge für die Zukunft, wurde doch bereits Einiges an guter Aufbauarbeit mit einem jungen Team geleiset.

Quelle: rosenheim24.de



Top-Artikel der Woche: Kreisliga 1

Priens Estermann: "Neben Existenzsorgen geht es auch um Menschenleben"
Priens Estermann: "Neben Existenzsorgen geht es auch um Menschenleben"
Emmerings Christian Breu: "Wir würden die Saison gerne zu Ende spielen"
Emmerings Christian Breu: "Wir würden die Saison gerne zu Ende spielen"
Pangs Mooslechner: "Abends hat man mehr Zeit, da widme ich mich Oli Pocher"
Pangs Mooslechner: "Abends hat man mehr Zeit, da widme ich mich Oli Pocher"
Raublings Arnold: "Die Konsole ist die meiste Zeit am laufen, im Gegensatz zu mir"
Raublings Arnold: "Die Konsole ist die meiste Zeit am laufen, im Gegensatz zu mir"
Westerndorfs Gartzen: "Unsere Mega-Hinrunde bringt uns am Ende vielleicht nichts"
Westerndorfs Gartzen: "Unsere Mega-Hinrunde bringt uns am Ende vielleicht nichts"

Kommentare