0:6-Pleite: Nußdorf wird zur Schießbude der Kreisliga

Ein halbes Dutzend Tore konnte der ASV Großholzhausen im Spiel gegen den SV Nußdorf bejubeln. In der 8. Minute brachte Martin Stadler seine Mannschaft in Front, zwei Zeigerumdrehungen später war es Robert Wager, der auf 2:0 erhöhte.

In der 24. Minute machte Wagner seinen (vorläufigen) Doppelpack perfekt. Drei Minuten nach dem Seitenwechsel war dann für Sinan Celik der Arbeitstag beendet: Er musste mit Glattrot vom Platz. Es dauerte 20 Minuten, ehe die Holzhausener die Überzahl nutzen und in Tore ummünzen konnte: Wagner war es, der mit seinem dritten Treffer den Hattrick perfket machte.

Das 5:0 erzielte Thomas Mühlbauer in der 71. Minute, ehe Franz Engelberger in der 77. das Ergebnis zum 6:0-Endsatnd in die Höhe schraubte. Nußdorf wird langsam aber sicher zur Schießbude der Kreisliga, steht nach drei Spielen ohne Zähler da und musste bereits 13 Gegentore hinnehmen.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare