Laufen bereitet sich auf den Re-Start vor

SV Laufen: Hoffnung auf den Start der Runde

Bildtext: Tobias Prantler (in rot vom SV Laufen) wird voraussichtlich am 22. August mit Albert Reiter erneut die Klingen kreuzen. Foto: Christian Schmidbauer (SV Laufen)
+
Bildtext: Tobias Prantler (in rot vom SV Laufen) wird voraussichtlich am 22. August mit Albert Reiter erneut die Klingen kreuzen. Foto: Christian Schmidbauer (SV Laufen)

Laufen - Seit Mitte Juni befinden sich die Herrenmannschaften des Kreisklassisten des SV Laufen im eingeschränkten Trainingsbetrieb. Nach drei Monaten Pause versucht man wieder in den „Fußballtrott“ zu kommen.

Trainer Markus Klinger und Hans Obermayer luden Mitte Juni erstmals nach drei Monaten Pause wieder zum Training der Herren. Ein- bis zweimal die Woche werden die Mannen des Kreisklassisten und C-Klassisten den grünen Rasen an der Freilassinger Straße betreten. Es bleibt natürlich die Hoffnung, dass Anfang September die Restrunde der Saison 2019/2020 starten kann. Diese Saison 2019/2020 wird bekanntlich zu Ende gespielt.


Laufens Herren halten sich seit Mitte Juni mit eingeschränktem Training für Ziel Klassenerhalt fit

Es bleibt laut Bayerischen Fußballverband bis Mitte 2021 dafür Zeit. Die 1. Mannschaft des SV Laufen hat in der Kreisklasse 4 noch 11 Spiele zu bestreiten und steht derzeit auf Rang 9 des Klassements. Keine Frage: Ein enger Klassenkampf mit mindestens weiteren vier Mannschaften wartet auf die Salzachstädter Truppe. Letztmals maß sich der SVL am 7. März 2020 gegen den A-Klassisten des SV Kirchanschöring 2, wo man sich mit einem 2:2 Unentschieden in der Frühjahrsvorbereitung trennte. 

Der SV Laufen 2 steht auf Rang 4 der C-Klasse 6, aber schon mit ein wenig Abstand zu den Spitzenpositionen. Nichtsdestotrotz möchte man oben noch eine gute Rolle spielen, da man auch drei Spiele weniger auf dem Raster hat als der Tabellenführer des TSV Traunwalchen 2. 13 Spiele hat die Mannschaft um Trainer Hans Obermayer noch in der „alten“ Saison zu bestreiten. In hoffnungsvoller Voraussicht hat Laufens Fußballabteilungsleiter schon mal Testspiele vereinbart, um den Trainern und Spielern die Möglichkeit zu garantieren, vor Rundenstart einiges auszuprobieren. 


Fußballabteilung des SVL hoffnungsvoll - erste Testspiele ausgemacht

Am Samstag, den 22. August um 16 Uhr gastiert der SV Kirchanschöring 2 (A-Klasse) zum „Vorbereitungsrückmatch“ in Laufen an der Salzach. Die DJK Weildorf II (B-Klasse) wird am Freitag, den 28. August um 19 Uhr Gast in Laufen sein, wo sie vom SV Laufen II empfangen werden. Zwei Tage später, Sonntag 30. August, reist die 1. Mannschaft des SVL zum Kreisligisten des SV Seeon-Seebruck. Um 16 Uhr misst man sich mit der höherklassigen Elf aus dem Chiemgau auf deren Sportanlage. 

Die Testspiele abschließen soll dann am Dienstag, den 1. September 2020 um 19 Uhr das Match zwischen dem SV Laufen und der DJK Weildorf (A-Klasse), bevor man dann hoffentlich in die Restrunde starten kann. Auch werden die beiden Mannschaften des SV Laufen am geplanten Ligapokal der Amateurklassen teilnehmen, so dass nicht wieder lange Spielpausen drohen. 

Schmidbauer zum Plan: „Wir hoffen, dass wir auch vor Rundenstart die Erlaubnis von Spielen bekommen. Nur so könnte man sich einigermaßen ordentlich auf die Punktrunde vorbereiten. Allein mit Trainingseinheiten kannst du keinen Wettkampf richtig simulieren. Daher haben wir mit den anderen Vereinen mal Testspiele vereinbart, in der Hoffnung, dass diese auch stattfinden können.“

Die Testspiele:

Samstag, 22. August 2020, 16.00 Uhr: SV Laufen vs. SV Kirchanschöring II in Laufen 

Freitag, 28. August 2020, 19.00 Uhr: SV Laufen II vs. DJK Weildorf II in Laufen 

Sonntag, 30. August 2020, 16.00 Uhr: SV Seeon-Seebruck vs. SV Laufen in Seeon 

Dienstag, 1. September 2020, 19.00 Uhr: SV Laufen vs. DJK Weildorf in Laufen 

_

Pressemitteilung SV Laufen

Quelle: rosenheim24.de




Kommentare