Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SV Leobendorf - TSV 1921 Fridolfing (1:0)

Leobendorf ringt Fridolfing nieder

SV Leobendorf - TSV 1921 Fridolfing (1:0)
+
SV Leobendorf - TSV 1921 Fridolfing (1:0)

Am Montag begrüßte der SV Leobendorf den TSV 1921 Fridolfing. Die Begegnung ging mit 1:0 zugunsten des Gastgebers aus. Gegen Leobendorf setzte es für Fridolfing eine ungeahnte Pleite. Das Hinspiel war eine knappe Angelegenheit gewesen, der TSV 1921 hatte sie letztendlich mit 2:1 für sich entschieden.

Am Ende machte ein Tor den Unterschied zwischen dem SVL und dem TSV 1921 Fridolfing aus.

Der SV Leobendorf beendet die Serie von fünf Spielen ohne Sieg. Der Gastgeber bessert die eigene, eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt vier Siege, sieben Unentschieden und zwölf Pleiten. Nach 23 absolvierten Begegnungen nimmt der Aufsteiger den zwölften Platz in der Tabelle ein. Mit nur 28 Treffern stellt der Sportverein Leobendorf den harmlosesten Angriff der Kreisklasse 4.

Fridolfing bleibt das Pech treu, was die dritte Pleite in Serie nachhaltig unter Beweis stellt. Trotz der Niederlage behält der Gast den sechsten Tabellenplatz. Leobendorf hat nächste Woche den SV Laufen zu Gast. Am 26.05.2018 reist der TSV 1921 zur nächsten Partie zum FC Bischofswiesen.

Kommentare