Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TSV 1921 Fridolfing - SB Chiemgau Traunstein II (2:1)

Fridolfing siegt im Spitzenspiel

TSV 1921 Fridolfing - SB Chiemgau Traunstein II (2:1)
+
TSV 1921 Fridolfing - SB Chiemgau Traunstein II (2:1)

Die gute Serie der Reserve des SB Chiemgau Traunstein seit dem Saisonbeginn ist gerissen. Der Gast verlor gegen den TSV 1921 Fridolfing mit 1:2 und steckte damit die erste Saisonniederlage ein. Mit breiter Brust war der SB Chiemgau II zum Duell mit Fridolfing angetreten – der Spielverlauf ließ beim SBC jedoch Ernüchterung zurück. Im Hinspiel hatte ein Tor den entscheidenden Unterschied gemacht. Damals hatte der SB Chiemgau Traunstein II mit 3:2 gewonnen.

Unter dem Strich verbuchte der TSV 1921 gegen den SB Chiemgau II einen 2:1-Sieg.

Der TSV 1921 Fridolfing beendet die Serie von vier Spielen ohne Sieg. Durch den Erfolg verbessert sich der Gastgeber im Klassement auf Platz fünf.

Der SBC baute die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus. Trotz der Niederlage behält der Sportbund Chiemgau II den ersten Tabellenplatz. Während Fridolfing am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) beim SV Oberteisendorf gastiert, steht für den SB Chiemgau Traunstein II einen Tag vorher der Schlagabtausch beim SC Anger auf der Agenda.

Kommentare