Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TSV 1861 Tittmoning - SV Laufen (5:0)

Tittmoning spielt mit Laufen Katz und Maus

TSV 1861 Tittmoning - SV Laufen (5:0)
+
TSV 1861 Tittmoning - SV Laufen (5:0)

Der TSV 1861 Tittmoning zog dem SV Laufen das Fell über die Ohren: 0:5 lautete das bittere Resultat aus Sicht des Gastes.

Der Defensivverbund von Tittmoning ist nur äußerst schwer zu knacken. Die erst acht kassierten Gegentore suchen in der Liga ihresgleichen. Die drei errungenen Zähler sind für die Heimmannschaft gleichbedeutend mit der Übernahme der Tabellenführung. Mit dem Sieg baut der Turn- und Sportverein von 1861 die erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holte die Mannschaft in Rot und Weiß sieben Siege, zwei Remis und kassierte erst eine Niederlage.

Die Lage von Laufen bleibt angespannt. Gegen den TSV 1861 musste man zum zweiten Mal in Folge die Punkte abgeben. Mit 26 Toren fing sich der SVL die meisten Gegentore in der Kreisklasse 4 ein. Der Sportverein Laufen bleibt die defensivschwächste Mannschaft der Kreisklasse 4. Nach zehn absolvierten Begegnungen nimmt der Sportverein aus Laufen den siebten Platz in der Tabelle ein. Am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) reist der TSV 1861 Tittmoning zum SV Oberteisendorf, tags zuvor begrüßt der SV Laufen den SC 1929 Vachendorf vor heimischer Kulisse.

Kommentare