TSV Berchtesgaden - TSV Tittmoning 1:2

Alle Trümpfe in der Hand

  • schließen

Berchtesgaden - Wieder war es knapp für Tittmoning, doch wieder fährt der TSV alle drei Zähler ein. Die Gastgeber aus Berchtesgaden hatten am Samstag aber auch wirklich Pech - die Partie entschied sich erst in der Nachspielzeit.

Service:

- Zur Tabelle

- Zur Spielstatistik

Denn mit einem Eigentor und einer gelb-roten Karte in der 93. Minute gab Berchtesgaden tatsächlich noch einen Zähler aus der Hand. Florian Popp netzte in den eigenen Kasten, Petkov musste vorzeitig zum Duschen.

Dabei gingen die Hausherren kurz nach Beginn des zweiten Abschnitts sogar in Führung, Christian Lindner besorgte den umjubelten Treffer zum 1:0. Doch der Spitzenreiter der KK4 wollte sich nicht geschlagen geben:

Daniel Maier glich in der 61. aus - wieder alles drin und zwar für beide Mannschaften. Doch das glücklichere Ende sollte Tittmonin gehören, das mit dem 1:2-Sieg weiter von der Spitze grüßt. Berchtesgaden kann an Surheim nicht herankommen, obwohl der BSC nur Remis spielte.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 4

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare