Die "Andis" treffen spät

Wenig gastfreundlich zeigte sich der SC Inzell dem FC Bischofswiesen gegenüber - zumindest auf dem Platz: Mit vier Toren wurden die Rechtenbach-Mannen wieder ins Berchtesgadener Land geschickt:

Kurios: Alle vier Treffer, die für den SCI fielen, wurde durch Spieler erzielt, die den Vornamen "Andreas" tragen. Andi Wieser nach 62 Minuten mit dem ersten Treffer des Tages, dann passierte erst einmal lange nichts mehr. Spielführer Panitz machte bereits einen Deckel drauf (86.), ehe Graf in der zweiten beziehungsweise vierten Minute der Nachspielzeit noch einen Doppelpack schnürte. Erst in der 87. wurde er eingewechselt und kam für einen Torschützen, also einen anderen "Andi", ins Spiel.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 4

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.