Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pleite zu neunt

Es hat nicht gereicht für den TuS Mettenheim. Zuhause verlor die Auswahl von Hannes Dreier - in doppelter Unterzahl.

Die Auswärtstruppe aus Oberbergkirchen erwischte einen Traumstart, Markus Schmidt drückte das Leder in da Mettenheimer Gehäuse. Neun Minuten vor dem Pausentee konnte die Hausherren jedoch ausgleichen, Arslanbas mit dem 1:1. Nach der Halbzeit traf Thomas Karl wieder für den SVO, der vorherige Abstand wieder hergestellt. Dann Gergely Sagi und Robert Gebler die gelb-rote beziehungsweise glatt rot, zu neunt war nichts mehr zu holen für den TuS.

Kommentare